Daniela Katzenberger: Überraschendes Geständnis nach Geburt von Sophia

"Die ersten Wochen waren die Hölle", gibt die TV-Blondine zu

Hundemüde, aber glücklich: Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger Wie das Leben als frisch gebackene Mama ist, verriet die Am 20. August kam die kleine Sophia auf die Welt. 

Wunderschön, zauberhaft - aber eben auch höllisch anstrengend. Nach der Geburt des ersten Kindes erleben frisch gebackene Eltern eine Achterbahn der Gefühle und viele schlaflose Nächte. Daniela Katzenberger, 29, kann davon ein Liedchen singen. Offen und ehrlich spricht die Kult-Blondine über die ersten Wochen nach der Entbindung von Baby Sophia. 

 

Geburtstag fast vergessen

Die "Katze" zählt 29 Lenze! Am 1. Oktober feierte Daniela Katzenberger ihren Geburtstag im Kreise ihrer Lieben. Mit dabei Mama Iris, Papa Peter, viele Freunde und natürlich die kleine Sophia. Am 20. August kam das süße Katzenberger-Baby auf die Welt, hält seitdem seine Eltern gehörig auf Trab. Wie sehr, das bemerkte Dani spätestens als sie ihren eigenen Geburtstag fast verschwitzt hätte.

Lucas kam heute um Mitternacht und hat mir gratuliert und ich wusste gar nicht was los ist. Ich hab‘s komplett verpeilt, dass ich Geburtstag habe. Ich habe nur noch Baby im Kopf,

erzählt die glückliche Mutter lachend im RTL-Interview. 

"Die ersten Wochen waren die Hölle"

Fläschchen geben, Windeln wechseln und und und  - an das Dasein als Mutter (und Vater!) muss man sich erst mal gewöhnen. Allerdings, wie viel einem das Elternsein vor allem am Anfang abverlangt, darüber sprechen die Wenigsten. Nicht so die beliebte TV-Blondine. Offen gibt sie zu: "Ich war hundemüde. Also ich liebe mein Kind über alles, aber die ersten Wochen waren echt die Hölle!"

In ihrer Baby-Doku auf RTL2 zeigen Dani und Lucas Cordalis wie sie die Schwangerschaft und das Leben als glückliche Eltern meistern.