Daniela Katzenberger: Unzufrieden mit ihrer XL-Oberweite?

Die TV-Blondine hatte vor acht Jahren eine Beauty-OP

Kaum ein Star ist so offen und ehrlich wie Daniela Katzenberger, 31. Die TV-Blondine lässt ihre Fans via Instagram und Co. an ihrem Leben teilhaben und macht auch kein Geheimnis aus Themen wie Gewicht, Alter oder ihrer Beauty-OP vor einigen Jahren. Doch jetzt offenbarte sie, dass sie mit ihrer großen Oberweite nicht völlig zufrieden ist. 
 

Daniela Katzenberger über Gewicht, Alter und Oberweite

Daniela Katzenberger ist das, was man unter einem Star zum Anfassen versteht. Die 31-Jährige lässt ihre Fans via Instagram und Co. nicht nur an ihrem Familienleben mit Ehemann Lucas Cordalis und Töchterchen Sophia teilhaben, sondern zeigt sich auch so offen, wie wohl kaum ein anderer Star.

Erst kürzlich beantwortete sie ihren Instagram-Followern völlig ehrlich Fragen zu Themen wie Alter, Größe, Gewicht und ihrem Äußeren. Auch über ihre große Oberweite sprach Daniela Katzenberger ganz ungeniert und verriet, dass sie ihre Körbchengröße 75 F/G "furchtbar" und "grauenvoll" findet. 

Bereut sie ihre Beauty-OP?

Dabei hatte sich die 31-Jährige vor knapp acht Jahren einer Beauty-OP unterzogen, um ihre Brüste zu vergrößern, doch nach der Geburt von Sophia wuchsen ihre humorvoll genannten "Quarktaschen" weiter, wie sie in ihrer Story verriet:

[...] Wie ja einige von euch wissen, habe ich mir die "Dinger" vor 8 Jahren machen lassen. Damals hatte ich 'ne gute Größe von 75D bis 75DD (nachdem sie gemacht waren wohlgemerkt). War damals schon schwierig, gute "Hupen-Halter" zu finden, aber ging irgendwie so. Nachdem vor knapp drei Jahren meine Sophia geboren wurde, habe ich fast drei Körbchengrößen zugelegt (!!!),

so die Erklärung von Daniela Katzenberger.

© instagram/Daniela Katzenberger

Unzufrieden mit ihrer XL-Oberweite?

Weiter offenbarte sie, dass sie mit ihrer großen Oberweite Probleme habe, schöne Unterwäsche zu finden:

Bin mittlerweile bei 75 F/G (F wie furchtbar und G wie grauenvoll). Wie ihr seht, bin ich also nicht ganz freiwillig bei dieser BH-Größe gelandet (weil nun leider oft der Vorwurf kam 'Warum beschwert sie sich, hat sie sich doch selbst so "aufpumpen" lassen'...) "Beschweren" ist sowieso das falsche Wort, denn das mache ich nicht... Ich finde Lösungen,

erklärt die beliebte TV-Blondine ganz selbstbewusst.

Gesagt, getan? Derzeit kursieren Gerüchte im Netz, Daniela Katzenberger wolle in naher Zukunft eine eigene Bikini- und Unterwäsche-Kollektion für eine größere Oberweite designen. Wir dürfen gespannt sein, denn die Katze ist ja bekanntlich immer für Überraschungen und neue Projekte gut. 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei