Daniela Katzenberger: Versucht ihre Mutter sich zu versöhnen?

Iris Klein teilte bei Facebook ein Bild, dass ein Annäherungsversuch sein könnte

Daniela Katzenberger, 30, hat es mit ihrer Familie im Moment nicht leicht. Im Gegenteil, mit ihrer Mutter und ihrer Schwester hat sie gewalitg Streit. Folgt jetzt endlich die Versöhnung?

Die letzten Wochen machte der Streit von Daniela Katzenberger mit ihrer Familie immer wieder Schlagzeilen. Besonders die Vorwürfe ihrer Halbschwester Jenny Frankhauser sorgten für Aufregung. Auch wenn es privat nicht unbedingt rund läuft, mit ihrer eigenen TV-Show geht es in der Karriere der Blondine gerade bergauf. Es wäre jedoch gut möglich, dass sich die Katze jetzt zumindest mit ihrer Mutter langsam wieder verträgt, diese startete jedenfalls einen öffentlichen Annäherungsversuch.

Das ist zwischen den beiden vorgefallen

Eigentlich sind Daniela Katzenberger und Iris Klein ein unzertrennliches Mutter-Tochter-Gespann. Doch dies hat sich in der Zwischenzeit geändert. Alles begann damit, dass die kultige Blondine ihre Mutter als anhänglich beschrieb, sie könne nicht 24 Stunden am Tag Händchenhalten. Diese Vorwürfe verletzten Iris Klein, auch der Streit ihrer Töchter machte ihr schwer zu schaffen.

Iris Klein: Will sie sich mit diesem Post wieder vertragen?

Bei Facebook postete die Mutter von Daniela Katzenberger am 3. Juli ein Bild, dass ihre Tochter und ihre Enkeltochter gemeinsam zeigt. Die beiden scheint sie also wirklich zu vermissen – wollte sie dies der Katze mit dem Bild beweisen? Ein gutes Zeichen scheint es auf jeden Fall zu sein, auch wenn das Foto mittlerweile gelöscht wurde. Auf ihrer Seite findet sich nun aber ein neues Spruchbild.

Versucht sie Daniela Katzenberger damit aufzufordern, sich einfach mal bei ihrer Mutter zu bedanken? Auf jeden Fall scheinen sich die Wogen langsam zu glätten.

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News