Daniele Negroni: TV-Sender feuert ihn nach Prügel-Vorwürfen

Dem Ex-DSDS-Kandidaten gehen 40.000 Euro Gage durch die Lappen

Was für ein herber Rückschlag. Gerade erst wurde publik, dass es zwischen dem ehemaligen DSDS-Kandidaten Daniele Negroni, 22, und seiner Jetzt-Ex Tina Neumann, 16, zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen ist. Die Negativ-Schlagzeilen um den Musiker werden ihm jetzt zum Verhängnis.

Daniele & Tina: Heftige Auseinandersetzung!

In der Nacht vom 22. auf den 23. Juni soll es zwischen dem jungen Pärchen Daniele Negroni und Tina Neumann zu einem heftigen Streit gekommen sein, bei dem die Polizei anrücken musste. Das Paar soll sich Medienberichten zufolge daraufhin getrennt haben.

Ich hoffe, alle Frauenschläger dieser Welt bekommen das Karma, das sie verdient haben,

hetzte die YouTuberin am besagten Wochenende via Instagram gegen den Sänger.

Ich habe Tina nicht geschlagen, so viel steht fest. Dafür habe ich einiges von ihr abbekommen. Aber ich will keine 16-Jährige anprangern. Wir waren beide sehr betrunken und sicher beide schuld an dem Streit.  Ich bin kein Frauenschläger,

rechtfertigte sich Daniele gegenüber "Bild". Doch der ramponierte Ruf hat für den 22-Jährigen jetzt bittere Konsequenzen.

 

Embed from Getty Images

Super RTL kündigt Daniele Negroni

Eigentlich sollte Daniele neben der Band "Feuerherz" der musikalische Headliner der diesjährigen „Toggo Tour“ sein, die vom Sender Super RTL präsentiert wird. Der Musiker sollte vor Kindern und Familien die kommenden sechs Wochenenden auftreten und Lieder aus seinem neuen Album präsentieren und anschließend Autogramme schreiben und Selfies machen. 

Doch aufgrund der negativen Schlagzeilen um den Fan-Liebling entschied sich der Sender, Daniele nicht mehr performen zu lassen. Nach "Bild"-Informationen lautet der Grund: Die Vorkommnisse lassen sich nicht mit dem familienfreundlichen Image des Senders vereinbaren. Daniele sollen angeblich 40.000 Euro Gage durch die Lappen gehen.

Ich bin enttäuscht, dass Super RTL offenbar aus Angst vor einer negativen Reaktion der Öffentlichkeit zu dieser Entscheidung gekommen ist,

so der geknickte 22-Jährige im Interview.

 

 

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Artikel enthält Affiliate-Links