Danni Büchner & Ennesto Monté: Der wahre Grund für ihre Trennung

Von wegen Liebescomeback!

Alles aus bei Danni Büchner, 43, und Ennesto Monté, 46: Jetzt kommt der wahre Trennungsgrund ans Licht.

Danni Büchner & Ennesto Monté: Erste neue Liebe nach Jens

Für die Liebe zog es Daniela Büchner 2015 auf die spanische Urlaubsinsel Mallorca. Ihr damaliger Mann, der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Jens Büchner, nahm sie und ihre drei Kinder aus erster Ehe mit offenen Armen bei sich auf und ermöglichte ihnen ein neues Leben. Als das Paar 2016 Zwillinge bekam schien das Glück der beiden vollkommen. Doch dann traf sie ein schwerer Schicksalsschlag: Jens wurde krank und verstarb 2018 an den Folgen seines Lungenkrebs. Seine Witwe und die Kinder ließ er allein zurück.

2020 dann der Lichtblick im Leben der fünffachen Mutter: Sie lernte den Schlagersänger und Reality-Star Ennesto Monté kennen und lieben. Rund sechs Monate waren die beiden ein Paar – mit einigen Unterbrechungen. Die letzte Trennung im März 2021 soll nun aber endgültig sein.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Danni Büchner & Ennesto Monté: Die Wahrheit über ihre Beziehung

 

 

Nach der Trennung zog sich vor allem Ex-"Promis unter Palmen"-Kandidat Ennesto zurück. Gegenüber der "Bild" erklärte er nun, warum er sich diese Social-Media-Pause nahm:

Die letzten sechs Monate waren sehr intensiv, durch diese Zeit hatte ich Kopfschmerzen. Ich musste viel nachdenken, übers TV, über Beziehungen. Deswegen habe ich mich zurückgezogen, nichts mehr gepostet.

Anscheinend war er sogar zu seiner Mutter nach Serbien gereist. Gegen Danni hegt er jedoch keinen Groll. Anscheinend verstehen sich die beiden wieder super. Warum es nicht gepasst hatte, verrät er ebenfalls im Interview:

Sagen wir mal so, wir beide haben uns wieder vertragen. Wir reden wieder viel miteinander. Sie hat mich zuletzt sehr positiv überrascht. Wir haben am Anfang leider viel falsch gemacht, wir wollten viel, haben aber nichts erreicht (…) Wir haben uns ausgesprochen und momentan ein tolles freundschaftliches Verhältnis.

Das hört sich doch schon einmal sehr erwachsen an. Ein Liebes-Comeback ist aber erst einmal nicht in Sicht. Ennesto hat auch gar nicht den Kopf dafür. Der will sich nämlich lieber "auf seine Karriere konzentrieren"