Danni Büchner: Trennung an Weihnachten

Wie sieht es wirklich zwischen der Auswanderin und Ennesto Monté aus?

22.12.2020 06:30 Uhr

Bei Danni Büchner, 42, und Freund Ennesto Monté, 45, kehrt einfach keine Ruhe ein. Kürzlich gab es erste Gerüchte über eine Trennung. Jetzt ist bekannt, dass die beiden nicht mal Weihnachten gemeinsam verbringen …

Liebes-Krise bei Danni Büchner & Ennesto Monté

Es war wahrscheinlich DIE Liebes-Sensation des Jahres: Vor knapp vier Wochen machte Danni Büchner ihre Beziehung zu Ennesto Monté öffentlich. Seit Jahren sind die Fünffach-Mama und der Reality-Star befreundet, der 45-Jährige war es unter anderem auch, der der Witwe nach dem Tod von Entertainer Jens Büchner (†49) tröstend zur Seite stand.

Aus Freundschaft wurde schließlich Liebe, doch für ihre Beziehung werden die beiden immer wieder öffentlich angefeindet, auch Fake-Vorwürfe machten bereits die Runde. Ob die ganzen Negativ-Schlagzeilen einfach so an dem frisch verliebten Paar vorbeigehen? Eher nicht! Offenbar haben die beiden ihre rosarote Brille längst verloren:

Bei uns sind letzte Woche auch Probleme eingetreten, wo wir beide gesagt haben: Vielleicht sehen wir uns nie wieder,

offenbarte Ennesto Monté kürzlich im Interview mit RTL über die erste Krise mit seiner Liebsten.

Über die Gründe wollte er nichts verraten, nur so viel: "Das ist dumm. Das ist echt erbärmlich." Vor allem die Macho-Allüren des 45-Jährigen sollen Danni immer wieder übel aufstoßen, denn offensichtlich sind die beiden TV-Bekanntheiten sehr verschieden.

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

 

 

Einsames Weihnachtsfest

Ob das auch ein Mitgrund dafür ist, dass die beiden Weihnachten nicht zusammen feiern? Eigentlich hätte es für Danni Büchner und Ennesto Monté das erste gemeinsame Fest der Liebe werden sollen, doch daraus wird nichts, wie die 42-Jährige bei Instagram mitteilte:

Kurz vor Weihnachten - ein wohl total turbulentes Jahr neigt sich dem Ende. Ich denke momentan oft darüber nach, wie Weihnachten allein, nur mit meinen Kindern sein wird,

so die Ex-Dschungelcamperin.

Laut Danni seien strengeren Corona-Maßnahmen Schuld, dass Ennesto Monté das Weihnachtsfest nicht mit ihr und ihren fünf Kindern verbringen könne, denn der 45-Jährige wohnt in Frankfurt: "Dieses Jahr wird wohl allein gefeiert, da Corona-bedingt keiner aus Deutschland kommen kann - was ich total nachvollziehen kann! Momentan muss man einfach auf sich etwas Acht geben. Aber wer weiß, vielleicht passiert ja doch ein Weihnachtswunder wie in jedem guten romantischen Weihnachtsfilm, oder?", zeigt sich die Auswanderin nachdenklich.

 

 

Bleibt zu hoffen, dass die strengen Reiseregeln wirklich der einzige Grund dafür sind, dass Danni und Ennesto Weihnachten nicht gemeinsam feiern …

Was glaubst du: Kriselt es zwischen Danni und Ennesto?

%
0
%
0