Darum ist Jasmin Tawil bei "The Voice of America" ausgeschieden!

Die 33-Jährige hat bei ihrem Auftritt den Text vergessen

Vor wenigen Tagen hat Jasmin Tawil auf sozialen Netzwerken bereits groß angekündigt, dass sie bei der US-Version der Gesangs-Show "The Voice" teilnehmen wird. Trotz der Motivation ihrer Fans und den Proben im Tonstudio konnte die Ex-Freundin von Adel Tawil jedoch nicht genug von sich überzeugen. Auf Instagram erklärt sie nun, warum es für den Recall nicht gereicht hat...

"Ich habe einen Teil meines Textes vergessen"

Kein Recall. Ich habe einen Teil meines Textes vergessen. Ich war zu nervös. Shit ,

beichtet Jasmin ihren Fans. Doch die 33-Jährige denkt nicht daran den Kopf hängen zu lassen und nutzt ihren Chicago-Aufenthalt, um sich gesanglich weiterzuentwickeln - auch ohne "The Voice".

Jasmin will nicht aufgeben

Aber wisst ihr was? Ich gehe zur Open-Mic Night in Chicago. Ich muss mehr üben. Umarme und danke euch für die Unterstützung, ihr Lieben. No risk, no fun. Aber wer es nicht versucht, hat schon verloren. Ich gewinne an Erfahrungen ,

heißt es weiter.

Ihre Fans sind zwar ein wenig enttäuscht über der Niederlage ihres Idols, muntern die Sängerin aber mit lieben Kommentaren auf. "Kopf hoch und weiter kämpfen" oder "Du hast schon so viele Hürden geschafft. Du bist so eine starke Frau, du wirst deinen Weg auch ohne 'The Voice' gehen", kommentieren die Instagram-User.

Kurze Zeit später veröffentlichte Jasmin bereits neue Schnappschüsse kurz der "Open-Mic Night" ("offenes Mikro"). Bei der Veranstaltung präsentieren Interpreten ihre eigenen Werke und hoffen so, eine größere Fan-Gemeinde zu gewinnen. Wie ihre Songs wohl bei dem amerikanischen Publikum ankommen werden? Davon wird uns die Blondine sicherlich berichten.