Das ist ihr Makel! Kim Kardashian steht offen zu ihrer Schuppenflechte

Die Reality-Diva klärt über ihre Hautkrankheit Psoriasis auf

Kim Kardashian steht offen zu ihrer Schuppenflechte. Kim Kardashian:  Besonders an ihrem rechten Bein kann man die Schuppenflechte von Kim Kardashian oft sehen. Doch Kim Kardashian hat gelernt, ihren Makel zu akzeptieren und will ihn nicht länger verstecken. Die Reality-Diva ist nicht die Einzige unter den Promis, die an der erblichen Schuppenflechte leidet.

Kim Kardashian, 35, ist eigentlich die Eitelkeit in Person. Nachdem die Reality-Diva 2010 die Diagnose Schuppenflechte bekam, hatte die Frau von Kanye West ihre Probleme mit der Hautkrankheit. Doch nun hat sie sich anscheinend damit abgefunden. Denn auf ihrer Website verriet Kim Kardashian nun, wie sie mit ihrem Makel umgeht.

Kilo-Kampf, Beauty-OPs und Shape-Unterwäsche – Kim Kardashian lässt kaum ein Mittel aus, um ihrem Bild von Perfektion ein Stückchen näher zu kommen. Doch nun erklärte die Reality-Diva auf ihrer Website „kimkardashianwest.com“ ganz offen, wie sie mit ihrer Hautkrankheit, der Schuppenflechte, lebt.

Kim Kardashian steht zu ihrem Makel

Sie habe diesen roten Fleck an ihrem rechten Bein, den man am meisten sehen könnte. „Ich versuche nicht mal mehr wirklich, ihn zu verstecken“, verrät Kim Kardashian auf ihrer Website.

Manchmal empfinde ich es einfach als meinen großen Makel, von dem jeder weiß, also warum sollte ich den verstecken?

Das Kim Kardashian von ihrem Körper besessen ist, hat sie immer wieder bewiesen, zuletzt mit ihrer Radikal-Diät, die sie nach der Geburt ihres Sohnes Saint West wieder in Form gebracht hat. Doch mit ihrer Offenheit über die Krankheit beweist die Frau von Kanye West nun auch, dass sie jeden Zentimeter ihres Körpers liebt, ob mit oder ohne Flechte.

Sie hat die Schuppenflechte von Kris Jenner geerbt

„Nach all den Jahren habe ich gelernt, damit zu leben“, gibt sie zu. Erstmals tauchte die Krankheit auf, als Kim Kardashian die Eröffnung eines DASH-Stores in New York besuchte. Damals trug sie ein Pailletten-Kleid, als es plötzlich überall zu jucken begann. Sie sei zunächst davon ausgegangen, dass es am Material des Kleids liege, aber als dann der Ausschlag an ihrem Bein begann, habe ihre Mutter gesagt: „Ich glaube du hast Psoriasis!“ – und Recht behalten.

Kris Jenner selbst habe ebenfalls Schuppenflechte und da die Hautkrankheit nicht ansteckend, aber erblich ist, hat ihre Tochter ihren Makel geerbt. „Es gibt aktuell keine Heilung dafür, aber man sollte gewisse Nahrungsmittel vermeiden, um das Aufflammen zu verhindern – säurehaltiges wie Tomaten und Aubergine, zum Beispiel“, erklärt Kim Kardashian. Die Symptome seien bei jedem anders. Sie hoffe zwar auf eine Heilung, aber währenddessen lerne sie, es als Teil von sich zu akzeptieren.

Schließlich ist Kim mit der Schuppenflechte nicht alleine. Unter den Promis hat zum Beispiel auch Cara Delevingne damit zu kämpfen.

Im Video seht ihr Kim Kardashians heißeste Selfies: