DAS sagt Jennifer Aniston zur „Friends“-Reunion

Wie wahrscheinlich ist ein Comeback von Rachel Green?

Jennifer Aniston, 48, sprach in der Ellen DeGeneres-Show über eines ihrer neuen Projekte. Doch sie widmete sich auch einem Thema, das vielen 90er-Jahre Fernsehzuschauern am Herzen liegen dürfte: einer Neuauflage der TV-Serie „Friends“. Gibt es etwa Hoffnung?

Friends-Reunion mit Jennifer Aniston?

Die Hollywood-Schauspielerin Jennifer Aniston ist mit der Show „Friends“ bekannt geworden. Dadurch, dass es immer noch viele Fans der Serie gibt, hoffen viele auf eine Neuauflage à la Gilmore Girls. Doch wie wahrscheinlich ist das wirklich? Ellen DeGeneres fragte sich wohl das gleiche. Als die Blondine in ihrer Show zu Gast war, ergriff sie die Chance. „Hey, ihr solltet eine Friends-Reunion machen, ich weiß, dass viele Leute danach fragen“, tastete Ellen sich heran.

Alles ist möglich, Ellen. Alles

, so Jennifer. Ein „Nein“ klingt eindeutig anders. Als Beweis dafür sagte sie „Ich meine, George Clooney hat geheiratet. Das ist ein Zeichen dafür, dass alles möglich ist“.

Rachel-Comeback

Viele erfolgreiche Serien der 80er und 90er wurden oder werden bereits neu aufgelegt. "Full House", "Roseanne" und "Will und Grace" sind nur einige der Beispiele dafür. Ein Trailer für einen "Friends"-Film, der auf Youtube veröffentlicht wurde, sorgte vor kurzem für Aufregung bei den Fans. Tatsächlich war es jedoch nur ein zusammengeschnittenes Video aus den Filmen und Serien der "Friends"-Schauspieler.

Es wäre nicht die erste Reunion des „Friends“-Casts. In der Late-Night Show von Jimmy Kimmel schlüpfte Jennifer gemeinsam mit Courtney Cox und Lisa Kudrow zurück in ihre alte Rolle.

Du kannst es nicht erwarten, Rachel Green, Monica Geller und Phoebe Buffay wieder in Aktion zu sehen?  Sieh dir unten das Video an!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News