"Das Sommerhaus der Stars": Unfall am Set – und die Folgen sind fatal

Erste Einblicke hinter die Kulissen

"Sommerhaus der Stars"-Teilnehmer Mike Cees-Monballijn, 33, hatte beim Dreh einen Ausraster mit Folgen: Seine Verletzungen wurden nicht richtig behandelt!

"Das Sommerhaus der Stars": Eskalation nach Spiel

Die Reality-TV-Show "Das Sommerhaus der Stars" geht in die nächste Runde! Wer sich an die letzte Staffel erinnert, hat viele fragwürdige Skandale und Bilder im Kopf. Mobbingvorwürfe in Verbindung mit den Kandidaten machten viele negative Schlagzeilen – dabei ging es unter anderem um Neu-Mama Eva Benetatou, Ex-Bachelor Andrej Mangold und Georgina Fleurs Babydaddy Kubilay.

Dieses Jahr gehen wieder einige Promis an den Start und sind bereit dafür auf engstem Raum mit verschiedenen Paaren zu leben. Die Kandidaten wurden vor ein paar Tagen erst bekannt gegeben, doch bereits jetzt kam heraus: Es wird wieder dramatisch!

Kandidat Mike Cees-Monballijn zieht zusammen mit seiner Frau, "Tatort"-Bekanntheit Michelle Monballijn, ein und sorgt direkt für den ersten Schock: Bei einem Spiel soll er verloren und danach völlig frustriert ausgerastet sein. 

Dabei hat sich der ehemalige "Temptation Island"-Verführer schwer verletzt ...

Der "BILD" gegenüber gibt Mike zu: "Ich habe nach einem Spiel, das für uns nicht gut lief, wutentbrannt gegen einen Zaun geschlagen."

Damit nicht genug! Seine Hand habe danach so doll wehgetan, dass der Reality-TV-Kandidat von Ärzten betreut und behandelt werden musste. Bei der Diagnose kam es demnach dann leider zu Fehlern, die für Mike beinahe böse geendet wären ...

Mehr dazu liest du hier:

"Das Sommerhaus der Stars": Bruch statt Prellung!

"Mich irritiert die Diagnose der Ärzte vor Ort. Die haben nur von einer Prellung gesprochen. Als ich dann nach Hause kam, tat die Hand aber immer noch weh, deshalb habe ich noch meinen eigenen Arzt kontaktiert", so der verletzte Kandidat.

Und wie schwer ist die Verletzung im Endeffekt? Drei seiner Finger seien gebrochen und seine Innenhand sei zudem angebrochen, so Mike. Das klingt schmerzhaft!

Was passiert wäre, wenn Mike die Diagnose nicht noch einmal geprüft hätte, erklärte der 33-Jährige so:

Wenn ich im Sommerhaus bei der Diagnose Prellung belassen hätte, wäre meine Hand laut Ärzten möglicherweise steif geworden. Das finde ich schon seltsam.

Kaum vorstellbar, wie unangenehm die Zeit beim Dreh während der Fehl-Diagnose gewesen sein muss. Jetzt heißt es erstmal: Gute Besserung!

Die Szenen dazu werden dann sicher ab Herbst bei "Das Sommerhaus der Stars" zu sehen sein ...

Wie findest du es, dass Mike jetzt der Produktion Vorwürfe wegen der Diagnose macht?

%
0
%
0