David Bowies Sohn meldet sich emotional auf Twitter zurück

Nach seiner angekündigten Social-Media-Pause retweetet Duncan Jones einen Brief

David Bowies Sohn Duncan Jones meldete sich nun auf Twitter zurück. David Bowie starb im Alter von 69 Jahren. Die Welt trauert um eine Legende.

Nach dem Tod seine Vaters kehrt der Sohn von David Bowie, Filmemacher Duncan Jones, 44, wieder zurück in die Welt der sozialen Medien. Er hatte nach der Nachricht vom Tod des Vaters angekündigt „für eine Weile offline“ zu sein. Jetzt meldete er sich auf Twitter mit einem sogenannten Retweet der Organisation "Marie Curie" zurück.

 

"Dear David..."

Der Regisseur und Sohn des verstorbenen David Bowies (†69) meldete sich nun auf Twitter zurück, wo er den Brief eines Mediziners teilte, der seinen Vater zuletzt betreute.

 

 

Der Dankesbrief von Dr. Mark Taubert an David Bowie enthüllte die private Herangehensweise und den Umgang des Rockstars mit dessen bevorstehenden Tod.

Ich führte eine Diskussion mit einem Krankenhauspatienten, der das Ende seines Lebens vor Augen hatte,

schrieb Taubert in seinem Brief über David Bowie.

Wir sprachen über deinen Tod und deine Musik und es brachte uns dazu über zahlreiche gewichtige Themen zu reden, die sonst nicht leicht mit jemandem zu besprechen sind, der seinem eigenen Tod ins Auge sehen muss.

Weiterhin schrieb der britische Pallativmediziner:

In der Tat führte deine eigene Geschichte dazu, dass wir sehr offen über den Tod sprechen konnten. Ein Thema dass vielen Ärzten und Krankenschwestern schwer zu adressieren scheint.

Emotionaler Abschied

Der Arzt dankte David Bowie in seinem Brief für sein letztes Album „Blackstar“, welches zwei Tage vor dem Tod des Rockstars erschien. „Was du in der Zeit kurz vor deinem Tod getan hast, wird einen bleibenden Eindruck auf mich und viele Menschen mit denen ich zusammenarbeite haben.“

Taubert beendete seinen letzten Brief an die Legende mit einem simplen und doch so ausdrucksstarken "Thank you".

Seht hier ein Video zum Thema: