Demi Lovato: AJ McLean will sie retten

„Backstreet Boy“-Sänger verspricht Hilfe bei Drogensucht

Der Drogenabsturz von Demi Lovato, 26, lässt niemanden kalt. Auch AJ McLean, 40, möchte nicht zusehen, wie sich die Sängerin zugrunde richtet. Der „Backstreet Boy“ will den ehemaligen Kinderstar retten.

AJ McLean bittet Demi Lovato Hilfe an

Sie ist dem Tod um Haaresbreite von der Schippe gesprungen. Beinahe wäre Demi Lovato im Juli an einer Überdosis Drogen gestorben. Danach war die Anteilnahme riesig. Viele Stars wie Wilmer Valderrama und Selena Gomez boten der Sängerin ihre Unterstützung an.

Auch AJ McLean reicht der gefallenen Schönheit nun eine helfende Hand. Der 40-Jährige nahm bereits Kontakt zu der „Sober“-Interpretin auf. Der „Backstreet Boy“ weiß schließlich genau, was Abhänigkeit bedeutet. Er kämpfte selbst Jahre lang gegen seine Dämonen und betäubte sie mit Alkohol und Drogen.

Ich werde für immer ein Alkoholiker und Süchtiger sein. Es ist ein ständiger Kampf, an jedem einzelnen Tag,

hatte der Familienvater einmal gestanden. Doch inzwischen ist er clean.

„Backstreet Boy“ will ihr Sponsor werden

Wenn Demi Lovato ihren Entzug beendet hat, würde er gerne ihr Sponsor, also ihr Suchtberater, werden. Menschen mit dieser Funktion unterstützen Suchtkranke im Kampf gegen den Rückfall.

Wenn du gemeinsam zu einem Meeting gehen willst oder einfach über den Entzug quatschen, willst: ,Ich bin hier',

sagte er einem Reporter von „TMZ”.

 

 

Laut der Webseite hat der Sänger sogar schon einen ausführlichen Plan erarbeitet, wie er die 40-Jährige von Drogen fernhalten kann. Sein erster Tipp:

Umgebe dich mit guten Leuten. Halte dich von Menschen fern, die den Tod in Kauf nehmen. Gehe zu den Meetings und finde einen guten Suchtberater, einen Begleiter, der auch mit dir reist.

Er selbst hat auch alle Menschen aus seinem Leben verbannt, die nicht clean sind.

AJ McLean tut das alles, weil er große Stücke auf Demi Lovato hält:

Sie ist viel zu taleniert und zu schlau, um sich davon (Anm. d. Red: den Drogen) runterziehen zu lassen. Das nächste Mal kann das letze Mal sein.

Und dazu will der 40-Jährige es nicht kommen lassen.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Demi Lovato: Erstes Foto nach Überdosis

Demi Lovatos Mutter: "Wir wussten nicht, ob sie es schafft"

Demi Lovato: Selbstmordversuch aus Liebeskummer?