Demi Lovato: Schock-Nachricht während Entzug

Nach ihrer Drogen-Überdosis muss die Sängerin jetzt die nächste schlechte Nachricht verkraften

Arme Demi Lovato! Die 26-Jährige hat wahrlich keine leichte Zeit hinter sich: Vor wenigen Wochen wurde die Sängerin mit einer lebensbedrohlichen Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert, aktuell befindet sich Demi wieder in einer Entzugsklinik. Doch jetzt folgt die nächste Hiobsbotschaft ...
 

Demi Lovato: Lebensbedrohliche Drogen-Überdosis

Es war ein Mega-Schock, als vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass Demi Lovato mit einer gefährlichen Drogen-Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert worden ist. Lange war nicht klar, wie es der erfolgreichen Sängerin tatsächlich geht. 

In einem persönlichen wie ehrlichen Instagram-Statement brach Demi Lovato dann kürzlich ihr Schweigen und erklärte, dass sie jetzt vor allem Zeit für sich brauche, um zu genesen. Zudem verprach die Sängerin ihren Fans, gegen ihre Sucht zu kämpfen. Demi machte nie ein Geheimnis daraus, dass sie lange Zeit abhängig von Alkohol und Drogen gewesen ist, der Rückfall war dennoch überraschend.

 

 

Ein Beitrag geteilt von Demi Lovato (@ddlovato) am

 

Einbrecher wollten ihre Villa ausrauben

Gesagt - getan, denn aktuell befindet sich Demi Lovato wieder in einer Entzugsklinik. Doch jetzt folgt die nächste Schreckens-Nachricht für den einstigen Kinderstar: Während ihrer Abwesenheit sollen Einbrecher tatsächlich versucht haben, in die Villa der 26-Jährigen einzubrechen. 

Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, sei eine Gruppe von Dieben verhaftet worden. Die Polizei habe herausgefunden, dass es die Männer auf die Villa der Sängerin in West Hollywood abgesehen hätten - der Beweis dafür seien die Protokolle elektronischer Kommunikation. Demnach haben die Männer die Abwesenheit von Demi Lovato ausnutzen wollen. Glück für Demi, dass alles noch einmal gut gegangen ist. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Demi Lovato: Sie verlässt die Entzugsklinik

Demi Lovato: Emotionale Geburtstagswünsche ihrer Schwester

Demi Lovato: Neue Details! Waren es gepanschte Drogen?

 

 

Themen
Artikel enthält Affiliate-Links