Désirée Nick plant Brustverkleinerung: Große Gefahr in ihrem Alter?

Ein Experte spricht Klartext

Désirée Nick, 63, hat bei "Promis unter Palmen" ausgeplaudert, dass sie mit dem Gedanken spiele, sich die Brüste verkleinern zu lassen. Doch was für Risiken birgt diese Schönheits-OP? Dr. Jens Altmann von der Bodenseeklinik meldete sich nun exklusiv gegenüber "OKmag.de" dazu zu Wort.

Lässt sich Désirée Nick die Brüste verkleinern?

Désirée Nick ist als spitzzüngige Diva bekannt geworden. In zahlreichen TV-Formaten wie "Promi Big Brother" oder aktuell in "Promis unter Palmen" schlägt sie immer wieder verbal um sich. Das Lästern ist inzwischen zu ihrem Markenzeichen geworden. Doch Frau Nick kann auch anders.

In "Promis unter Palmen" schlug sie völlig überraschend kurzzeitig leise Töne an und verriet, dass sie eine Brustverkleinerung plane:

Wenn ich gewinne, dann lasse ich mir die Brüste verkleinern.

Sie wolle nämlich nicht aussehen wie eine "Porno-Oma". So, so ...

Mehr zu Désirée Nick:

 

Dr. Jens Altmann meldet sich zu Wort

Doch ist eine Brustverkleinerung für die 63-Jährige problemlos umsetzbar oder ist der Eingriff für sie gefährlicher als für junge Frauen? Dr. Jens Altmann von der Bodenseeklinik hat exklusiv gegenüber "OKmag.de" aufgeklärt:

Generell muss jeder Patient vor einer Operation einen Check-Up beim Hausarzt durchführen lassen – ganz gleich, ob jung oder alt. Zudem sollte vor einer Brustoperation mindestens eine Sonographie durchgeführt werden. Gibt es keine Vorerkrankungen, ist das Risiko bei einem älteren Patienten nicht wesentlich höher als bei jungen Menschen,

so der Experte.

Generell kann die Heilungszeit bei älteren Patienten etwas länger dauern. Ein 'Maximal-Alter' für eine Brustoperation gibt es prinzipiell jedoch nicht.

Désirée Nick könnte sich ihren Traum von einer kleineren Brust also tatsächlich erfüllen. Aber auf was müsse sich die Kabarettistin bei dem Eingriff einstellen? 

Bei der Operation wird überschüssiges Haut-, Fett- und Drüsengewebe im Brustbereich entfernt, die Brust neu geformt und die Brustwarze repositioniert. Eine Brustverkleinerung wird immer mit einer Straffung kombiniert. Der Eingriff findet in der Regel unter Vollnarkose statt und dauert – je nach Umfang – zwischen anderthalb und drei Stunden,

verriet Dr. Altmann.

 

 

Die Brust-Operation sei allerdings - wie jeder Eingriff - mit bestimmten Risiken verbunden:

Es ist ein viertägiger Klinikaufenthalt und eine dreiwöchige Schonzeit zu empfehlen. Wie jede Operation birgt auch eine Brustverkleinerung Risiken, weshalb sich Frau Nick in die Hände eines erfahrenen Facharztes begeben sollte. Es kann unter anderem zu Nachblutungen, Infektionen und Wundheilungsstörungen kommen. Die Kosten für die Behandlung beginnen bei circa 5.000 Euro.

Bleibt abzuwarten, ob "La Nick", wie sich Désirée selbst nennt, den "Promis unter Palmen"-Sieg einfährt, sich die Siegprämie schnappt und sich auf direktem Weg zum Schönheitschirurgen ihres Vertrauens begibt ... 

Glaubst du, Désirée Nick lässt sich wirklich die Brüste verkleinern?

%
0
%
0