Désirée Nick vs. Matthias Mangiapane: "Verlogenes Stück Bräunungscreme"

Fiese Abrechnung!

Bei "Promis unter Palmen" waren Desirée Nick, 63, und Matthias Mangiapane, 36, ein Herz und eine Läster-Seele — doch damit ist nun Schluss! Nach ihrem Exit aus dem Paradies rechnet die Grande Dame nun bitterböse mit ihrem ehemaligen Busenfreund ab …

Große Überraschung beim "Promis unter Palmen"-Exit

Wer anderen eine Grub gräbt, fällt selbst hinein. Diese Erfahrung musste nun auch Désirée Nick bei "Promis unter Palmen" machen. Nachdem sie tagelang mit Matthias Mangiapane versucht hatte Erzrivalin Claudia Obert, 55, aus der Villa zu ekeln, schlug nun das Karma zurück. Bereits in Woche drei musste die 63-Jährige die Koffer packen und die Heimreise antreten.

Ihre Mitstreiter hatten sich einstimmig gegen sie entschieden und wollten stattdessen weiterhin Matthias Mangiapane bei sich haben. Wenn es nach la Nick geht, dann aber nur, weil der "Hot oder Schrott"-Star ein falsches Spiel spielt. Zunächst stand er Désirée Woche für Woche zur Seite und stärkte ihren Rücken, doch das sollte sich ändern, als die beiden plötzlich auf der Exit-Liste standen.

Mehr zu "Promis unter Palmen":

 

"Ratte": Matthias Mangiapane ist für Désirée Nick gestorben

Im Interview mit der "Bild" rechnete die Blondine jetzt bitterböse mit dem 36-Jährigen ab:

Matthias hat ganz klar unsere Freundschaft verspielt. Er hat die Seiten schneller gewechselt, als man das Wort 'Ratte' rufen kann. Was bleibt, ist ein verlogenes Stück Bräunungscreme mit viel zu großen und viel zu weißen Zähnen.

Und was sagt Matthias zu seiner Verteidigung? "Ich habe mich mit allen gut verstanden und das ist natürlich dieses Mal auch definitiv zum Vorschein getreten, denn umsonst hat nicht jeder dafür gesprochen, dass ich in der Villa bleiben darf und Désirée gehen musste", so der ehemalige Dschungelcamper gegenüber "Promiflash".

Auch wenn mit Désirée Nick definitiv einer der spannendsten Charaktere der Runde gehen musste, wird es aber sicher nicht langweilig im Paradies werden. Denn schon in der kommenden Episode (15. April, 20:15 Uhr auf Sat.1) sollen bereits wieder ordentlich die Fetzen fliegen …

Findest du auch, dass Matthias sich wie eine Ratte verhalten hat?

%
0
%
0