Deutscher TV-Star giftet gegen Elyas M’Barek!

Ist der „Fack Ju Göhte“-Darsteller kein guter Schauspieler?

Der Erfolg von Elyas M’Barek nimmt einfach kein Ende! Gerade erst startete der zweite Teil des Kino-Erfolgs „Fack Ju Göhte“ auf den deutschen Leinwänden und lockte bereits in den ersten zwei Wochen knapp fünf Millionen Zuschauer in die Vorstellungen. Die Kinotour des Teenie-Schwarms musste in Nürnberg sogar unterbrochen werden, weil der Andrang der Fans einfach zu groß war. Aber ist der Hype um Elyas M’Barek wirklich gerechtfertigt? Ein deutscher TV-Star kritisierte jetzt die Einstellung und das schauspielerische Talent des „Türkisch für Anfänger“-Stars.

Joachim Król lässt kein gutes Haar an Elyas

Ist Elyas M’Barek kein guter Schauspieler? Genau das behauptet jetzt Joachim Król, 58, der unter anderem schon im Tatort zu sehen war, sowie in den Filmen „Der bewegte Mann“ und „Lautlos“. Gegenüber der „Bild“ äußerte er sich zu dem TV-Liebling:

Elyas M’Barek sagt, wenn er nicht so einen Erfolg hätte, fände er seinen Beruf blöd. Da frage ich: Elyas, wie viel von dieser unfassbaren Spannbreite, die unser Beruf bietet, hast du denn schon berührt? Es müsste heißen: ‚Dann fände ich das, was ich gerade mache, blöd.‘ Wenn ich sehe, was die Kollegen am Theater Land auf, Land ab malochen. Die sind so gut! Das sind Schauspieler.

Qualität der Schauspieler nimmt deutlich ab

Der 58-Jährige kritisiert vor allem, dass die Deutschen wirkliches Talent nicht mehr richtig einschätzen können: „Fragen sie auf der Straße, dann werden oft sehr limitierte Kollegen genannt". Ob er Elyas M'Barek auch zu diesen „limitierten“ Darstellern zählt?

Talent hin oder her, der Halb-Tunesier ist zurzeit einer der erfolgreichsten deutschen Schauspieler und dürfte sich über die Kritik wohl nur wenig Gedanken machen, denn die Sympathie-Punkte bei den Fans sind ihm nach wie vor sicher.