"Die Bachelorette": Abrechnung mit Maxime Herbord - "War geschockt"

"Bachelor"-Kandidatin Viola Kraus zweifelt an ihren Absichten

Die Überraschung war groß, als Maxime Herbord, 26, vor einigen Tagen als neue "Bachelorette" verkündet wurde. Immerhin hatte sich die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin erst im Februar von Ex David Friedrich, 31, getrennt. Dieser Fakt macht auch Kuppelshow-Kandidatin Viola Kraus, 30, stutzig …

Harte Worte für Maxime Herbord: "Sehe sie nicht als 'Bachelorette""

Schon bevor die neue Staffel von "Die Bachelorette" überhaupt im TV angelaufen ist, sorgt die diesjährige Besetzung für Aufsehen. Wochenlang hieß es, "Bachelor"-Siegerin Mimi Gwozdz sei als Rosen-Lady im Gespräch, auch Chethrin Schulze wurde von vielen Fans hoch gehandelt. Doch seit wenigen Tagen herrscht Klarheit: Maxime Herbord, die 2018 selbst noch um das Herz von Daniel Völz gekämpft hatte, wird in diesem Jahr ihren Mr. Right im TV suchen.

Was viele Fans des RTL-Formats stutzig macht: Erst im Februar hatte sich die 26-Jährige nach zwei Jahren Beziehung von "Bachelorette"-Sieger David Friedrich getrennt. Dass sie so kurz nach dem Liebes-Aus schon wieder bereit für eine neue Liebe ist, nehmen ihr viele offenbar nicht ab.

Mehr zur "Bachelorette" liest du hier:

 

"Bachelor"-Viola Kraus rechnet ab: "Wirft Fragen auf"

Auch Ex-"Bachelor“-Kandidatin Viola Kraus scheint ihre Zweifel an den ernsten Absichten von Maxime Herbord zu hegen. Im Interview mit "Promiflash" offenbarte die 30-Jährige, dass sie die 26-Jährige für eine Fehlbesetzung halte:

Um ehrlich zu sein, war ich geschockt … Maxime mag ein nettes Mädchen sein, wir kennen uns nicht, aber ich sehe sie bisher nicht in der Rolle als 'Bachelorette‘.

Für Viola sei es unverständlich, dass Maxime Herbord so kurz nach der Trennung schon wieder nach der großen Liebe sucht: "Haben sie und David sich nicht erst getrennt? Das erscheint mir sehr frisch, immerhin liegen die Dreharbeiten ja sicher auch etwas zurück. Das wirft für mich schon verdächtige Fragen auf …"

Abschließend fand sie ehemalige "Bachelor"-Kandidatin dann aber doch beschwichtigende Worte für Maxime Herbord: "Es sei ihr natürlich gegönnt und ich möchte keine Unterstellungen machen. Generell als Typ ist sie natürlich ein hübsches Mädchen.“ David Friedrich äußerte sich bislang übrigens nicht offiziell dazu, dass seine Ex-Freundin in Kürze Rosen verteilen wird.

Bist du happy mit der diesjährigen "Bachelorette"-Besetzung?

%
0
%
0