"Die Bachelorette": Bitter, was sie jetzt ertragen muss

"Die Sendung flopt total!"

12.11.2020 08:13 Uhr

Seit dem 14. Oktober verteilt Melissa Damilia, 25, in der heiß ersehnten neuen Staffel "Die Bachelorette" endlich wieder die Rosen – auch nach dem ersten Kuss, fällt das Fazit der Zuschauer ziemlich ernüchternd aus ... 

"Die Bachelorette": Melissa Damilia verteilt in der neuen Staffel die Rosen

Vor Kurzem startete endlich die siebte Staffel der Datingshow "Die Bachelorette" bei RTL. In diesem Jahr stellt sich "Love Island"-Star Melissa Damilia der Aufgabe, aus zwanzig Männern ihren Traumprinzen auszuwählen und im besten Falle mit ihm in eine gemeinsame Zukunft zu starten.

In Sachen Liebe war die 25-Jährige in der Vergangenheit nämlich eher auf dem Holzweg:  Bei "Love Island" stieg sie freiwillig aus, ihre Beziehung zu "Köln 50667"-Star Richard Heinze hielt nur drei Monate und auch aus einem vorherigen Flirt mit Pietro Lombardi wurde nichts.

Bereits vor der Ausstrahlung der ersten Folge sorgte die neue Rosenlady für ein großes Drama, da viele Zuschauer der Meinung waren, dass die Brünette eine echte Fehlbesetzung wäre und deswegen die Sendung sogar boykottieren wollten. 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

 

Melissa Damilia: Der erste Kuss fällt

Im Netz häuften sich bereits die Kommentare, dass Melissa für das Format "zu langweilig" sei – dies scheint vor allem daran gelegen zu haben, dass die 25-Jährige sich mit dem ersten Kuss mächtig Zeit gelassen hatte. 

In der aktuellen Folge scheint die TV-Persönlichkeit aber endlich den nächsten Schritt gehen zu wollen: Melissa verbringt mit Rosenanwärter Ioannis Amanatidis ein romantisches Date. Als Melissa in den Armen ihres Verehrers liegt, ist es um diesen bereits geschehen: "Du guckst mich die ganze Zeit mit deinen Augen an. Ich kann nicht hingucken. Weil ich darin versinke." 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Die Bachelorette (@bachelor.rtl) am

Als die Rosenlady Ioannis dann ermutigt, ergreift dieser endlich seine Chance und der erste Kuss der Staffel fällt. Im Einzelgespräch erklärt die 25-Jährige: "Das war ich ein bisschen aufgeregt, das war ja der erste Kuss seit Langem und ja, es war schön!"

"Die Bachelorette": Kuss mit Kandidat Ioannis sorgt für Gegenwind

Obwohl die aktuelle Staffel nun Fahrt aufzunehmen scheint, zeigen sich Zuschauer im Netz immer noch ziemlich enttäuscht. Sie kommentierten: 

Ganz schön langweilig bisher diese Staffel. Prince Charming ist viel cooler und es passiert wenigstens was!

Weiß gar nicht, was langweiliger ist, Bachelorette oder Fussball?

Die Sendung floppt total!

Auch Kandidat Ioannes muss im Netz mit ordentlich Gegenwind klarkommen: 

Wenn der kein Narzisst ist, dann weiß ich auch nicht! Katastrophe

Man Melissa, schick den bloß nach Hause. Detr Typ geht gar nicht. Mit dem kriegst du die Hölle auf Erden.

Dennoch konnte Melissa einige Zuschauer mit ihrer Art auch für sich gewinnen. Instagram-User schwärmten: 

Für mich die mit Abstand Sympathischste von allen!

Du bist so eine wunderschöne Frau, innerlich wie äußerlich! Hoffe, du findest die ganz große Liebe, die du verdienst!

War mir erst nicht sicher, wie ich ihre Kandidatur finde, fand sie in der Folge aber mega sympathisch. 

Ob Melissa ihren Traumann auf Kreta finden wird, erfahren die Zuschauer jeden Mittwoch bei "Die Bachelorette" um 20:15 Uhr auf RTL und schon jetzt bei TVNOW.

Wie findest du Melissa als Bachelorette?

%
0
%
0