"Die Bachelorette": Bitteres Tränen-Drama

"Es kam halt viel hoch, man konnte es nicht mehr kontrollieren"

29.10.2020 10:44 Uhr

Seit dem 14. Oktober verteilt Melissa Damilia, 25, in der heiß ersehnten neuen Staffel "Die Bachelorette" endlich wieder die Rosen – in der letzten Folge kam es jetzt zum ersten Tränen-Eklat ... 

"Die Bachelorette": Melissa Damilia verteilt in der neuen Staffel die Rosen

Vor Kurzem startete endlich die siebte Staffel der Datingshow "Die Bachelorette" bei RTL. In diesem Jahr stellt sich "Love Island"-Star Melissa Damilia der Aufgabe, aus zwanzig Männern ihren Traumprinzen auszuwählen und im besten Falle mit ihm in eine gemeinsame Zukunft zu starten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Die Bachelorette (@bachelor.rtl) am

Bereits in der ersten Nacht der Rosen kam es zu einem Mega-Skandal um Kandidat Adriano Pellerito – als sich die 25-Jährige gegen ihn entscheidet und sich von ihm verabschieden möchte, passiert das Unfassbare: Er verliert die Fassung und wird ausfallend: "Auf keinen Fall! Wo lebt ihr?", so die patzige Antwort des Italieners, während er Melissa einen Vogel zeigt. Auf dem Weg aus der Villa reißt er sich schließlich noch unbeholfen das Mikro vom Körper. Verlieren kann Adriano offensichtlich nicht! 

In der zweiten Folge schockte auch Kandidat Emre die Zuschauer mit seiner sehr offenen und anzüglichen Art Melissa gegenüber, als er sie am Ende des Gruppendates direkt vor allen anderen küssen möchte – zeitgleich kommt ans Licht, dass der 25-Jährige ein verurteilter Spanner ist.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

 

Tränen-Drama: "Die Bachelorette"-Kandidaten werden emotional

In der dritten Folge wurde es jetzt ziemlich emotional, dabei liefen jedoch nicht bei Melissa ordentlich Tränen – die Jungs konnten ihre Gefühle nicht mehr zurückhalten. Der Grund: Kandidat Daniel Bayer lud seine Mitstreiter zum Meditieren ein und motivierte die Gruppe, ihren Emotionen freien Lauf zu lassen:

Wenn ihr schreien wollt, dann schreit und wenn ihr weinen wollt, dann weint. 

Vor allem Kandidat Daniel Gielniak war so vertieft in sich selbst, dass ihm ganz plötzlich dicke Tränen über die Wange liefen. Im Einzelgespräch erklärte er: "Es kam halt viel hoch, man konnte es nicht mehr kontrollieren und dann lief es nur noch." Weiter gab er zu: "Eigentlich bin ich immer mehr der Eisblock. Weil ich nie einer war, der wegen irgendetwas geweint hat vor anderen Leuten. Ich habe mich immer mehr zurückgezogen, vielleicht war das einfach der Fehler."

Melissa selbst bekam von den ganzen Tränen in der Villa nichts mit, sie genoss in dieser Zeit ein romantisches Einzeldate mit Kandidat Moritz Breuninger. Dennoch musste sich die 25-Jährige am Ende wieder gegen vier Männer entscheiden und schickte nach langem Überlegen die Teilnehmer Alex Gérard, Maurice Grube, Saverino Patera und Manuel Schmidt nach Hause. 

Wem Melissa Damilia am Ende ihr Herz schenkt,erfahren die Zuschauer jeden Mittwoch bei "Die Bachelorette" um 20:15 Uhr auf RTL und schon jetzt bei TVNOW.

Kannst du verstehen, warum Daniel G. die Tränen kamen?

%
0
%
0