Die Kelly Family: Fieser Streit hinter den Kulissen

Hat Maite Kelly endgültig genug von ihrer Familie?

Bei der Carmen-Nebel-Show wurde erst gesungen, dann geschrien und geweint! Wie konnte es so weit kommen?

Familien-Zoff vom Feinsten

Die richtig filmreifen Szenen gab es erst, nachdem die roten Lämpchen an den Kameras erloschen waren ... Am Set der "Carmen-Nebel-Show" in Berlin soll es zwischen den Mitgliedern der Kelly Family heftig gekracht haben! Laut Insidern wurde es backstage richtig laut: Türen wurden geknallt – und man habe sich so lautstark gestritten, dass andere Künstler geschockt das Weite gesucht hätten.

Ich habe auch von einem Streit gehört. Aber ich war leider nicht dabei. Obwohl ich es gerne miterlebt hätte,

gibt Joey Kelly, 46, zu. Harmonisch klingt das nicht, aber was dahinterstecken könnte, will er oder kann er nicht verraten. Schwester Kathy, 56, kommt noch schmallippiger daher: "Ich werde dazu nichts sagen.". Maite Kellys Manager würde diese unwürdigen Szenen wohl am liebsten totschweigen, denn er behauptet sogar: "Da war gar nichts. Saßen alle bei uns in der Garderobe." Sehr ominös!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kelly Family (@thekellyfamilyofficial) am

 

Maite Kelly als Einzelkämpferin

Trotz der Verschwiegenheit der Beteiligten scheint auf der Hand zu liegen, warum die Situation so eskalierte: Maite trat nämlich solo, also nicht mit ihrer Familie auf. Das muss ein Affront für die anderen Kellys gewesen sein! Aber damit noch nicht genug. Auf dem roten Teppich gesellte sich die Schlagersängerin auch nicht zu Bruder, Schwester & Co., sondern sonnte sich lieber allein im Rampenlicht. Es scheint fast so, als wäre die Familie ihr peinlich! Wenn das stimmt, wäre es leider nur ein weiterer Tiefpunkt im zwischenmenschlichen Miteinander bei den einst so harmonisch wirkenden Kellys.

Seit Jahren ist immer wieder von Eifersucht, gekränktem Stolz oder auch Neid die Rede. Spätestens seitdem Angelo, 37, im Jahr 2017 alle Mitglieder für eine Tour zusammentrommelte und Maite nicht dabei sein wollte, scheinen die Fronten verhärtet zu sein.

Das ist wie so eine alte Beziehung, in der man war, aber man muss das nicht noch einmal erleben,

erklärte sie wenig emotional ihr Nein zur Reunion. Und auch wenn Angelo sagt: "Die Tür ist offen!", änderte sie ihr ihre Meinung bislang nicht.

 

 

"Meine ganze Lust aufs Leben, meine ganze Lust auf Musik, der Sinn des Lebens – alles war weg"

Allein ist Maite mit ihrem Kontra-Kurs nicht: Auch ihr Bruder Paddy, 41, konzentriert sich lieber auf seine eigene kleine Familie. "Ich bin auf meinem Trip", sagt er. Der 41-Jährige tickt ganz anders als sein Bruder Angelo, der mit seinen fünf Kindern auf der Bühne steht:

Ich will mein Privatleben privat halten, tanke dort Kraft und genieße meine Freiheit.

Kein Wunder! Paddy ist ein gebranntes Kind. Im Blitzlichtgewitter aufzuwachsen hat ihn fertiggemacht: "Meine ganze Lust aufs Leben, meine ganze Lust auf Musik, der Sinn des Lebens – alles war weg", sagte er einmal. Heute geht es Paddy wieder gut, auch dank sechs Jahren im Kloster. Er macht sein Ding, ist derzeit Gastgeber bei "Sing meinen Song". Als Maite von dem Job erfuhr, schwärmte sie:

 Er war schon immer ein Mega-moderator und Unterhalter – er wird einfach der perfekte neue Gastgeber sein.

 Die beiden scheint zu verbinden, dass es für sie kein Zurück mehr in den Schoß der Familie geben wird ...

Text: LK

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen "IN - Leute, Lifestyle, Leben"- jeden Donnerstag neu am Kiosk!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: 

Kelly Family: Überraschende Wendung

Maite Kelly: Doch keine Scheidung!