Die Nächste bitte: Leonardo DiCaprio ist wieder mal Single!

Mit Model Kelly Rohrbach ist nach wenigen Monaten alles aus

Zwischen Leonardo DiCaprio und Kelly Rohrbach ist alles aus. Ciao Kelly! Leo ist also wieder einmal Single ...

Was soll man dazu noch sagen? Leonardo DiCaprio, 41, wird trotz vorbildlicher Ambitionen wohl wirklich der ewige Dauer-Single bleiben, den er seit Jahren spielt. Die Hauptrolle seines Lebens ... Auch mit Model Kelly Rohrbach, 25, soll jetzt bereits wieder alles aus und vorbei sein. Die Beziehung hielt erneut nur wenige Monate.

Models, wohin das Auge reicht

Diese Liste ist wunderschön und ziemlich fragwürdig zugleich: Die Liste der Verflossenen von Leonardo DiCaprio. Und sie ist lang ... Bestehend aus lauter Supermodels wie Gisele Bündchen, 35, Bar Refaeli, 30, und nun eben auch Kelly Rohrbach. Länger als ein paar Jährchen hielt es der Top-Schauspieler niemals mit einer seiner Flammen aus ...

Entweder wollte SIE Kinder, SIE klammerte zu sehr, SIE passte nicht in sein Konzept.

Ciao Kelly

Einen so erfolgreichen und smarten Künstler an sich zu binden, wie es Leo ist - ein Unterfangen, das wohl das schwierigste der Welt zu sein scheint. Denn ja, es soll tatsächlich auch mit der blonden Kelly alles bereits wieder vorbei sein. Das berichtet "Us Weekly" unter Berufung auf einen wissenden Vertrauten des "Wolf of Wallstreet"-Stars. Es heißt:

 

Sie haben sich vor einem Monat getrennt. Es war einvernehmlich ... Leo und Kelly haben so viel Arbeit und sowieso ist in beider Leben viel los. Sie brauchen eine Pause voneinander. Sie sind trotzdem Freunde und sprechen miteinander, aber es ist auf jeden Fall aus.

 

Auch mit Kelly an seiner Seite sah man Leo nur äußerst selten und immer inoffiziell - wie bei seinen Damen davor auch schon. Zwar war bei der Blondine durchaus eine Veränderung zu bemerken: Leo kuschelte öffentlich und stellte sich angeblich sogar eine Zukunft mit der Hübschen vor - doch am Ende bleibt wieder einmal nur die Trennung. Ob Leo jemals seine große Liebe findet? Das ist tatsächlich nicht ganz unmöglich, siehe George Clooney, 54.

Also dann: Die Nächste bitte ...

Hier ein Video zum Thema: