„Die Nanny“ Fran Drescher: Dünn wegen brutaler Vergewaltigung!

„Ich konnte jahrelang kaum etwas essen“

Durch den Serien-Hit „Die Nanny“ avancierte Fran Drescher, 60, in den Neunzigerjahren zur Stilikone und zum gefeierten Publikumsliebling. Was allerdings niemand wusste: Die Schauspielerin trug jahrelang eine schwerst traumatische Erfahrung mit sich herum …

Fran Drescher: Brutale Vergewaltigung mit 28 Jahren

Es war im Jahr 1985, als Fran Drescher mit nur 28 Jahren von einem bewaffneten Einbrecher brutal vergewaltigt wurde. Laut „krone.at“ erklärte die Schauspielerin jetzt:

Mein Leben war danach ein einziges Durcheinander. Im Fernsehen war ich die lustige Fran, aber mein Leben war alles andere als witzig und leicht. Deshalb war ich auch so dünn.

 

 

Und weiter: „Ich habe an einem schweren traumatischen Stresssyndrom gelitten und konnte jahrelang kaum etwas essen.

„Ich habe den Schmerz viele, viele Jahre nicht verarbeitet“

Die Vergewaltigung und ihr damit verbundenes Trauma macht die 60-Jährige auch für ihre Erkrankung an Gebärmutterkrebs verantwortlich:

Ich habe den Schmerz viele, viele Jahre nicht verarbeitet - auch die Vergewaltigung. Und wenn du das nicht tust … am Ende habe ich Krebs bekommen. Der Körper bricht irgendwann zusammen und es entsteht eine Krankheit.

Glücklicherweise hat Fran Drescher die tödliche Krankheit überlebt. Außerdem hat sie heute wieder ein normales Gewicht erreicht: „Ich lebe gesund und ehre meinen Körper. Ich werde nie wieder so dünn sein wie damals - und das ist okay.

 

Embed from Getty Images

 

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!

 

Artikel enthält Affiliate-Links