Diese "Bachelorette"-Kandidaten ließen sich gemeinsam tätowieren

Sebastian Fobe und Niklas Schröder lassen sich beide ein Tattoo stechen

Sebastian Fobe, 32, und Niklas Schröder, 28, konnten während ihrer Zeit in der "Bachelorette"-Villa eine echt gute Freundschaft knüpfen. Mit einem Freundschaftstattoo verewigen sie die besondere Zeit nun unter ihrer Haut.

Die Zeit bei der "Bachelorette" brach nicht nur einige Herzen der Kandidaten, sie knüpfte auch echte Freundschaften. Besonders Sebastian Fobe und Niklas Schröder haben sich offensichtlich gesucht und gefunden. Momentan machen sie mit einigen anderen Kandidaten, unter ihnen auch Johannes Haller, der Giuliana Farfalla daten soll, Urlaub auf Mallorca. Die beiden verstehen sich so gut, dass sie sich jetzt sogar gemeinsam tätowieren haben lassen. Das coole Freundschaftstattoo zeigen die beiden in ihren Instagram-Stories.

Die "Bachelorette"-Zeit ging unter die Haut

Und was haben sich Sebastian Fobe und Niklas Schröder jetzt stechen lassen? Richtig, eine Rose! Die gemeinsame Zeit bei der Kuppelshow hat die beiden zusammengebracht. Über dem Motiv prangt außerdem der Schriftzug "Rosenbrüder". Im Instagram-Livestram erklärt Sebastian:

Das haben der Nick und ich schon in der Villa ausgemacht, dass wir uns was tätowieren lassen.

Eine Freundschaft für die Ewigkeit

Beide Männer schienen Hals über Kopf verliebt in Jessica Paszka zu sein. Gerade Niklas Schröder legte einen filmreifen Abgang hin und die Enttäuschung über seinen Rauswurf war auch nicht zu übersehen oder -hören. Doch es scheint ganz so, als wäre die Zeit fast vergessen. Die Freundschaft, bei der es sich um eine wahre Männerfreundschaft zu handeln scheint, ist das, was den beiden aus den Wochen bei der Show für immer bleibt und darüber scheinen sie mehr als nur glücklich zu sein.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei