Dieter Bohlen: Abgekartetes Spiel um DSDS-Shada Ali enthüllt?

Das denkt der Pop-Titan wirklich über den Sänger

Dieser DSDS-Kandidat sorgt für Kopfschütteln bei den Zuschauern: Mehr schlecht als recht schaffte Shada Ali den Sprung in den Auslands-Recall. Bei Instagram äußerte sich jetzt auch Dieter Bohlen, 67, über die Gründe für sein Weiterkommen …

Shada Ali macht DSDS-Fans sauer

Unglaublich, aber wahr: DSDS-Kandidat Shada Ali hat es tatsächlich in den Auslands-Recall auf Mykonos geschafft. Obwohl für viele Zuschauer schon während der Castings klar war, dass der Sänger nicht gerade mit dem größten Gesangstalent gesegnet ist, ließ die Jury ihn aufgrund seiner skurrilen Performance weiter - zum Entsetzen der DSDS-Fans.

Dieter Bohlen rechtfertigte seine Entscheidung damals so: "Shada, dich gibt’s nur einmal, das schwöre ich dir. Aber irgendwie mag ich das. Ich weiß, keiner wird das verstehen, aber mir ist es schei*egal". Dass es Shada jetzt aber sogar in den Auslands-Recall geschafft hat, ist für viele DSDS-Fans absolut nicht nachvollziehbar ...

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

 

 

DAS sagt Dieter Bohlen

Im Netz äußerte sich Dieter Bohlen jetzt endlich zu der anhaltenden Kritik. Ein User kommentierte das Foto des 67-Jährigen mit folgenden Zeilen: "Ich finde es gerecht, dass Claudia nach Hause geschickt wurde, aber für mich und für viele andere sicher auch, ist es unverständlich, dass Shada wieder weiter ist.“

Das ließ das DSDS-Urgestein nicht einfach auf sich sitzen und deutete an, dass er davon ausgeht, dass Shada Ali es auf Dauer sowieso nicht weit schaffen wird:

Naja, das relativiert sich doch alles … mit der Zeit.

"Menschlich ist das unterste Schublade"

Bedeutet das etwa, dass Dieter Bohlen und die restliche Jury schon fest einkalkuliert haben, dass Shada Ali früher oder später rausfliegt? Unklar, doch viele DSDS-Fans vermuten, dass der skurrile Musiker nur für die Einschaltquote weiter dabei bleibt: "Alles für die Quote … ich finde es schade, weil es einfach nicht ehrlich ist", schreibt ein User. Ein weiterer sieht das ähnlich: "Ich finde es bedauerlich, dass Shada nur für die Quoten lächerlich gemacht wird. Menschlich ist das unterste Schublade."

Wie weit es der DSDS-Kandidat am Ende wirklich schaffen wird, werden die nächsten Wochen zeigen. "Deutschland sucht den Superstar" läuft immer samstags um 20:15 Uhr auf RTL und jederzeit bei TVNOW.

Was sagst du dazu, dass Shada Ali es in den Recall geschafft hat?

%
0
%
0