Dieter Bohlen: Endlich! Klartext über DSDS-Aus - "Werde immer die Wahrheit sagen"

Der Pop-Titan bricht sein Schweigen

Endlich bricht Dieter Bohlen, 67, sein Schweigen! Der Pop-Titan äußerte sich erstmals ausführlich über die Gründe, die zu seinem DSDS-Aus geführt haben …

Der wahre Grund für Dieter Bohlens DSDS-Aus

Die Nachricht über das DSDS-Aus von Dieter Bohlen schlug ein wie eine Bombe: Anfang März gab RTL offiziell bekannt, dass der 67-Jährige nach fast zwanzig Jahren seinen Platz als Chefjuror räumen muss, auch bei "Das Supertalent" wird der Pop-Titan in der neuen Staffel nicht mehr mit seinen fiesen wie lustigen Sprüchen begeistern.

Schnell wurden Stimmen laut, dass ein Zoff um Dieter Bohlens Gehalt letztlich zu seinem DSDS-Rauswurf geführt hatte, hintern den Kulissen der Castingshow soll es ordentlich geknallt haben, wie unter anderem die "Bild" berichtet hatte. Dafür schien auch die kurzfristige Absage des 67-Jährigen für die zwei DSDS-Liveshows zu sprechen. Von offizieller Seite hieß es, Dieter Bohlen habe "krankheitsbedingt“ abgesagt, doch neueste Videos und Paparazzi-Fotos der "Bild" zeigten den Chefjuror auf Mallorca, was viele Fragen aufwarf ...

Mehr zu Dieter Bohlens DSDS-Aus:

 

Dieter Bohlen: "Ich werde immer die Wahrheit sagen"

Jetzt hatte Dieter Bohlen aber offenbar ein für alle Mal genug von den Spekulationen um die Gründe für sein überraschendes DSDS-Aus - und sprach in einem Instagram-Video endlich Klartext! So verriet er:

Jetzt konntet ihr es endlich lesen, warum RTL und ich uns getrennt haben. Es stand ja überall, aber es lag nie am Geld, darum ging es überhaupt nicht, nein, ich bin auch nicht ausgerastet, ich war nicht böse, gar nichts, sondern RTL will einfach einen neuen Weg gehen - familienfreundlicher. Dazu ein Revoluzer, der immer ein bisschen auf die Kacke haut, so wie ich, hat da nichts mehr zu suchen. Kann ich gut verstehen, ich werde immer die Wahrheit sagen und ich bin so wie ich bin und da kann ich mich auch nicht ändern.

 

Kampfansage von Dieter Bohlen: "Ich werde noch ehrlicher sein"

Erst vor wenigen Stunden hatte die "Bild“ unter Berufung auf Insider Ähnliches berichtet. Angeblich wollte sich RTL künftig als Familiensender präsentieren, weshalb Dieter Bohlen mit seiner Art fehl am Platz sei. Sein ehrliches Statement schloss der 67-Jährige mit kryptischen Worten ab:

"'Probleme im Leben kommen, damit man sich darüber Gedanken macht’, das werde ich jetzt tun, ich werde mich weiter optimieren und noch ehrlicher sein und noch mehr Sprüche und so weiter und so fort.

So oder so steht fest: Dieter Bohlen wird bei DSDS sehr, sehr vielen Zuschauern und langjährigen Fans fehlen ...

Wirst du Dieter Bohlen bei DSDS vermissen?

%
0
%
0