Dieter Bohlen: "Ich darf nie krank sein"

Der DSDS-Juror spricht über den Druck, fit zu bleiben

Dieter Bohlen ist seit 16 Staffeln Chefjuror bei "Deutschland sucht den Superstar". Während alle anderen Jury-Mitglieder immer mal wieder wechseln, ist er seit Staffel 1 dabei. Nun erklärt der 64-Jährige wie er das schafft.

Dieter Bohlen gibt Fitness-Tipps

Dieter Bohlen gehört zu "Deutschland sucht den Superstar" wie schräge Kandidaten und super Sänger. Er ist seit der ersten Staffel DSDS in der Jury dabei und bei Zuschauern und Kandidaten für seine lustigen Sprüche berühmt-berüchtigt. Doch das kann auch Druck bedeuten. Auf Instagram erklärte der Pop-Titan, dass er sich fit halten muss, denn:

Ich darf ja nie krank sein.

Seit 16 Jahren sei er keinen Tag krank gewesen. Und das nicht ohne Grund. Schließlich kann sich kaum jemand die Castingshow ohne Dieter in der Jury vorstellen.

Sport muss sein

Doch was macht Dieter Bohlen, um mit 64 noch topfit in Form zu sein?

Klar, ich mach Sport. Ich laufe, ich schwimme

, so der Wahlhamburger. Doch wie sieht es mit der Ernährung aus? Damit nimmt er es nicht so genau. "Mit Ernährung und so? Locker, locker, locker. Ich ess' auch mal Schlechtes."

Fans begeistert über Bohlen-Tipps

Seine Instagram-Follower sind Dieter Bohlen auf jeden Fall dankbar für seine Ehrlichkeit. Einer schreibt:

Dieter, du bist Kult bei DSDS. Supertalent ist auch immer was zu lachen. Ich hoffe, du bleibst uns noch lange erhalten.

Eine andere schrieb: "Ich hab mir schon gedacht, dass du eine gesunde Einstellung zu Körper und Geist hast. Respekt! Und weiterhin viel Erfolg bei allem, was du machst."

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News 

 

Artikel enthält Affiliate-Links