Dieter Bohlen über Daniel Küblböck: "Er konnte unheimlich depressiv sein"

Der DSDS-Juror bricht nach der Aida-Tragödie sein Schweigen

Dieter Bohlen weiß, wie Daniel Küblböck die Zeit während und nach DSDS erlebt hat. Dieter Bohlen (r.), Alexander Klaws (2.v.r), und Juliette Schoppmann lernten Daniel Küblböck 2003 bei DSDS kennen.  Daniel Küblböck wurde immer als

Der Schock sitzt noch immer tief! Am vergangenen Sonntag soll Daniel Küblböck, 33, von einem Kreuzfahrt-Schiff vor Kanada in den Nordatlantik gesprungen sein. Noch immer sucht die Küstenwache nach dem ehemaligen Castingshow-Star. Jetzt meldete sich DSDS-Juror Dieter Bohlen, 64, zu Wort und deutete an, wie schlecht es dem Sänger in den letzten Jahren ergangen ist.

Daniel Küblböck: Drama auf der Aida

Nach mehr als 24 Stunden gibt es noch immer keine positiven Meldungen zu verkünden. Am Sonntag, den 9. September, twitterte Aida Cruises, dass ein männlicher Passagier, Daniel Kaiser Küblböck, vermisst wird. Angeblich soll der Sänger von Bord gesprungen sein. 

Sein letzter Instagram-Post lässt erahnen, wie schlecht es dem Schauspieler zuletzt ergangen sein mussSchon während seiner Teilnahme bei DSDS im Jahr 2003 wurde Daniel heftig angefeindet. Immer wieder musste er negative Kommentare über sich ergehen lassen. Und auch nach seinem großen Erfolg als Musiker sollten die fiesen Anfeindungen kein Ende nehmen. Während seiner Schauspiel-Ausbildung in Berlin soll der 33-Jährige zudem immer wieder von Kollegen gemobbt worden sein.

Liebe Fans, leider geht es mir psychisch und physisch immer noch nicht besser. Ich muss diesen Schmerz der letzten Monate erst noch verkraften. Dieses monatelange Mobben an meiner Schule, in meiner Klasse, hat mich doch zutiefst in meiner Seele erschüttert,

schrieb er seinen Fans kürzlich im Netz. Er machte schon hier deutlich, wie schwer die Zeit in Berlin und an der Schauspiel-Schule für ihn war.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Daniel Kübelböck #anzeige

Ein Beitrag geteilt von Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen) am

 

Dieter Bohlen: "Daniel konnte unglaublich traurig sein"

Poptitan und DSDS-Juror Dieter Bohlen kennt Daniel bereits seit Jahren. Der Produzent meldete sich jetzt via Instagram zum Drama um Daniel zu Wort:

Ich kann es weder fassen noch glauben. Ich kenne Daniel ja von früher und muss dazu natürlich sagen, auf der einen Seite war er ein lustiges Kerlchen, was man so im Fernsehen gesehen hat, aber wenn er bei mir zu Hause war, gab es eben auch das total krasse Gegenteil,

so Bohlen im Clip, den er vor wenigen Minuten hochgeladen hat.

Bohlen gibt die Hoffnung nicht auf: "Gefunden im Maschinenraum"

Er (Daniel, Anm. d. Red.) konnte unglaublich traurig und unheimlich depressiv sein. Ich habe mich damals echt gewundert, wie schnell das so hin und her ging bei ihm. Vorstellen kann ich mir das schon, in so einer Kurzschlusssituation, dass er das wirklich gemacht hat. Ich hoffe natürlich immer noch, dass jetzt auf einmal kommt, den haben sie gefunden im Maschinenraum und das war nur ein Versehen, keine Ahnung. Es tut mir natürlich wahnsinnig leid, ich bin total geschockt!

 

 

Die Hoffnung auf gute Nachrichten bleibt - auch bei seinen Fans!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Daniel Küblböck: Er wollte als Frau leben

Daniel Küblböck vermisst: Bewegender letzter Post wirft Fragen auf

Daniel Küblböck: Schock-Nachricht! Der Sänger wird vermisst