Dieter Bohlen: Wieso tut er Carina das an?

Der Pop-Titan spricht über Hochzeitsplanung

Seit Jahren sind Dieter Bohlen, 66, und seine Carina, 36, ein Herz und eine Seele. Aber die Frage aller Fragen stellte er ihr bisher nicht. Jetzt schockt er stattdessen mit einer krassen Aussage ...

Warum will Dieter Bohlen seine Carina nicht heiraten?

Sie sind seit 2006 ein Paar und haben zwei gemeinsame Kinder - vor den Traualtar treten will Dieter Bohlen mit seiner Carina aber anscheinend nicht. Auf die Frage, wie wahrscheinlich eine Hochzeit ist, antwortete er:

Im Moment noch eher unwahrscheinlich.

Wie uncharmant und wenig liebevoll! Dabei wünscht sich das doch eigentlich jede Frau. Vor allem nach 14 Jahren Beziehung. Und Carina hätte es wirklich verdient, endlich ihren Mädchennamen Walz abzulegen und Frau Bohlen zu werden. Immerhin unterstützt sie den Pop-Titan, wo sie nur kann. Sie begleitet ihn zu TV-Aufzeichnungen, kümmert sich um Haus(halt) und Kids. Sogar auf Instagram und Co. macht sie sich seit einiger Zeit gemeinsam mit Dieter zum Affen, um seine Social-Media-Karriere zu pushen.

 

 

Mehr zu Dieter Bohlen liest du hier:

 

 

"Ich hab ja noch eine Ausrede"

Dabei war die zweifache Mutter bis dahin eher diejenige, die sich im Hintergrund hielt und nur ab und zu an seiner Seite hübsch für die Fotografen in die Kameras lächelte. Carina ist definitiv das Beste, was dem 66-Jährigen passieren konnte und - nach vielen Fehlschlägen - offensichtlich die richtige Frau für ihn.

Doch warum nur macht der DSDS-Chef-Juror nicht endlich Nägel mit Köpfen? Wie demütigend muss es für sie sein, immer nur "Freundin" genannt zu werden? Schließlich managt sie doch sein ganzes Leben! Und in Interviews betonte er auch schon häufig, wie sehr er ihre Art schätzt:

An ihr ist besonders, dass sie so normal ist. Sie ist nicht irgendeine Promotion-Tante, die selbst ihre Karriere machen will.

Dennoch hält er sie hin und hat auch offenbar nicht vor, die wilde Ehe bald mal in eine richtige zu verwandeln. Die Erklärung des Musikproduzenten im Gespräch mit "Bild": "Ich habe ja gerade auch noch eine Ausrede: In diesen Zeiten ist es ja schwierig mit Hochzeiten und Feiern generell."

Eine verbale Ohrfeige! Ausgerechnet die Frau, mit der er am glücklichsten ist, soll das Nachsehen haben. Hoffentlich verzeiht ihm die brünette Beauty diesen Ausrutscher. Vielleicht hofft sie darauf, dass sich Dieter, der ja schon zweimal geheiratet hat, an den Spruch erinnert: Alle guten Dinge sind drei ...

Text: AE/JL

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen “IN - Leute, Lifestyle, Leben” - jeden Mittwoch neu am Kiosk!