Domenico de Cicco: Doppelleben? Jetzt bricht er sein Schweigen!

Evelyn Burdecki warf dem Italiener vor, sie betrogen zu haben

Endlich bricht Domenico de Cicco, 35, sein Schweigen! Am Montag hatte Evelyn Burdecki, 29, die überraschende Trennung bekannt gegeben. Nun meldet sich der Italiener endlich selbst zu Wort. 

Domenico de Cicco & Evelyn Burdecki: Dramatische Trennung! 

Aus, Schluss und vorbei: Das „Bachelor in Paradise"-Paar Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco hat sich getrennt. Das verriet Burdecki selbst unter Tränen in einem Interview mit dem Sender RTL. Sie habe gespürt, dass etwas nicht stimme, sie habe diese Anzeichen aber nicht sehen wollen, weil sie so verliebt gewesen sei:

Ich weiß, wie es ist, wenn man jemanden verarscht. Das habe ich schon mal erlebt. Aber ich war so verliebt und liebe ihn noch immer.

 

Der unfassbare Trennungsgrund 

Der Grund: Domenico habe eine schwangere Freundin in Frankfurt, die bereits im siebten Monat sein soll. „Er hat mich die ganze Zeit belogen“, schluchzte Evelyn im TV. Das heißt: Schon während der Dreharbeiten auf der RTL-Liebesinsel erwartete Domenicos Frankfurter Freundin das gemeinsame Kind.

Und nicht nur das: Die Schwangere habe Evelyn sogar um ein Treffen gebeten. Dabei habe sie ihr erzählt, dass sie die ganze Zeit mit Domenico zusammen gewesen sei und er ihr gesagt habe: „Ich habe nichts mit Evelyn zu tun. Das war nur wegen der Show“. 

 

Das sagt Domenico zu den Doppelleben-Vorwürfen 

Jetzt meldet sich der Vollblutitaliener erstmals selbst zu Wort – und zeigt sich tief getroffen!

Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber ich bin selber baff über die Anschuldigungen. Ich habe selber Zeit gebraucht, um es zu verarbeiten,

schrieb er in einem Statement auf Instagram.

 

 

🍀❤️

Ein Beitrag geteilt von Domenico De Cicco (@domenico_decicco_official) am

 

Bei „Guten Morgen Deutschland“  erklärt der 35-Jährige nun seine Sicht der Dinge: 

An den Vorwürfen ist nichts dran. Ich bin nicht zweigleisig gefahren. Dass ich Vater werde, das stimmt, da stehe ich auch zu.

Seine liebe zur Halbpolin sei von Anfang an echt gewesen. Außerdem stellt Domenico eins klar: Er hat Evelyn nicht betrogen! Trotzdem wolle er die Verantwortung übernehmen und weiterhin für die Mutter seines noch ungeborenen Kindes da sein. Zu seiner Beziehung zu ihr gab er allerdings keine weiteren Details preis.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei