Domenico de Cicco & Evelyn Burdecki: Große Wende!

Im Interview mit OKmag.de spricht der 35-Jährige exklusiv über seine Ex

Kein Thema sorgte bei der diesjährigen Dschungelcamp-Staffel für mehr Furore: Der Streit zwischen Domenico de Cicco, 35, und seiner Ex Evelyn Burdecki, 30. Dass das Verhalten des Italieners bei den Zuschauern gar nicht gut ankam, scheint Domencio mittlerweile gemerkt zu haben und setzt nun alles auf Versöhnung. 

Dschungelcamp 2019: Riesen-Zoff zwischen Evelyn & Domenico 

Während Evelyn im Busch-Telefon auf die Tränendrüse drückte und den Italiener für ihr gebrochenes Herz verantwortlich machte, sanken zunehmend die Sympathien für den 35-Jährigen. So entflammte etwa ein heftiger Shitstorm auf Domenicos Instagram-Seite, die Zuschauer und so manch ein Camp-Bewohner wandten sich gegen den Frankfurter. Denn fast täglich wetterte der Ex-Bachelorette-Kandidat bei seinen Mitcampern gegen Ex-Freundin Evelyn - und machte sich bei den Zuschauern damit offenbar nicht gerade beliebt. Dann der Super-Gau: Domenico wurde als erstes aus dem Dschungelcamp rausgewählt!

 

 

Aber von vorne: Vor seinem Rauswurf aus dem Dschungelcamp flogen zwischen Domenico und Evelyn immer wieder die Fetzen. Der Grund: Die 30-Jährige wollte eine Aussprache mit ihrem Ex, der ihr offenbar nach der gemeinsamen Teilnahme an „Bachelor in Paradise" im vergangenen Jahr verschwiegen hatte, dass er eine Freundin und sogar ein Kind hat. Nach der gemeinsamen Schatzsuche bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" eskalierte dann die Situation zwischen Evelyn und Domenico. Dachte man zu Beginn der Staffel noch, dass es zwischen den beiden wieder knistern könnte, wurde man spätestens zu diesem Zeitpunkt eines Besseren belehrt. 

Warum machst du bei 'Bachelor in Paradise' mit? Warum? Warum warst du mit mir zusammen? Warum? Du hattest doch eine schwangere Frau zu Hause sitzen?,

so die Worte der Düsseldorferin. Kein Wunder, dass sie endlich Klarheit haben wollte. Doch eine Antwort auf ihre Fragen bekam sie nicht.

Während der Schatzsuche eskalierte der Streit zwischen Evelyn und Domenico / ©MG RTL D
 

Domenico de Cicco: „Ich würde mich gerne bei ihr entschuldigen“

Evelyns Tränentriade und der offene Streit bei der Schatzsuche hatten ihre Wirkung offenbar nicht verfehlt. Kaum jemand schien dem Italiener zu glauben, als dieser immer wieder Andeutungen machte, dass Evelyn sich für die Medien verstellen würde ... Und schließlich konnte die Blondine den Titel als Dschungelkönigin 2019 und eine Siegprämie von 100.000 Euro für sich gewinnen. 

 

"Ich würde mich gern entschuldigen"

Doch nun die Kehrtwende: Der Italiener bereut sein Verhalten! Hatte er noch kurz vor seinem Dschungel-Exit Evelyn für seinen Rauswurf verantwortlich gemacht, so stehen nun alle Zeichen auf Versöhnung. 

Im Nachhinein denke ich, ich habe nicht alles richtig gemacht und würde mich gerne bei ihr entschuldigen,

antwortet der 35-Jährige im Interview mit OKmag.de auf die Frage, was er beim großen Wiedersehen zu Evelyn sagen möchte. Bleibt abzuwarten, ob Domenico sich wirklich bei Evelyn entschuldigen wird. 

Das große Dschungel-Wiedersehen heute um 20:15 Uhr auf RTL.

 

 

Glaubst du wirklich, dass sich Domenico bei Evelyn entschuldigt? Stimme unten ab! 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Domenico de Cicco im Dschungelcamp: Wie sehr litt seine Freundin darunter?

Domenico de Cicco: Jetzt spricht er über sein Toupet-Gate

Dschungelkönigin Evelyn Burdecki: Diesen Kindheitstraum erfüllt sie sich mit der Siegprämie

Alles fake: Spielt Evelyn Burdecki im Dschungelcamp allen was vor?

Glaubst du wirklich, dass sich Domenico bei Evelyn entschuldigen wird?

%
0
%
0