Donald Trump: Wie schlecht geht es ihm wirklich?

Besorgniserregende Bilder

Donald Trump, 75, wurde nach einiger Zeit wieder in seiner Heimatstadt New York gesehen. Das Erscheinungsbild des ehemaligen US-Präsidenten erschreckt dabei viele. 

Donald Trump: Wieder in New York gesichtet

Es war das erste Mal, dass man Donald Trump seit seiner Wahlniederlage gegen den heutigen US-Präsidenten Joe Biden wieder in seiner Heimatstadt New York gesichtet hat. Der Grund für seinen Besuch war jedoch alles andere als erfreulich. Schon vor einiger Zeit wurde bekannt, dass die dortige Staatsanwaltschaft strafrechtliche Ermittlungen gegen die "Trump Organization" erhoben hatte.

Sowohl Trump als auch seinen Kindern Donald Trump Jr., Eric Trump und Ivanka Trump drohen Anklagen, da sie alle leitende Funktionen im Familienbetrieb besetzten. Als Donald nun vor Kurzem in New York eintraf, wurde er von zahlreichen seiner Anhänger vor dem Trump Tower empfangen. Doch sein Erscheinungsbild schockiert viele. 

Mehr über Donald Trump:

Donald Trump: Schockierendes Erscheinungsbild

Sein Besuch in der Stadt, die niemals schläft, stand mit dem Gerichtsverfahren gegen ihn unter keinem guten Stern. Die Sorgen diesbezüglich waren dem 45. US-Präsidenten auch wahrlich anzusehen. Zwar trug er standardgemäß einen seiner navy-blauen Anzüge, aber sein Hemd war weder bis oben geschlossen, noch hatte er eine seiner roten Krawatten dazu angezogen. 

Fotos der "Daily Mail" zeigen seine "hagere" Erscheinung. Diese findest du hier. Er wirkt laut der britischen Zeitung "erschöpft und blass". Offenbar geht der Gerichtsprozess gegen ihn doch nicht so spurlos an ihm vorbei, wie es vielleicht zuvor den Anschein erweckte. 

Wusstest du, dass ein Gerichtsverfahren gegen den ehemaligen US-Präsidenten läuft?

%
0
%
0
Themen