Drama bei der "Bachelorette": Darum flossen bei IHM Tränen

Kuppel-Kandidat Sebastian wird emotional und Jessica Paszka gerät in Lebensgefahr

Beim Gruppendate sorgte Jessica Paszka für den ersten Unfall: Ihr Buggy kippte um! Das nächste Unglück: Beim Canyoning rutschte die Erholung gab es dann beim Einzeldate im Spa, allerdings ohne heiße Knutscherei: Sebastian weinte lieber um seinen Kumpel Michi... ...der flog in der Nacht der Rosen nämlich raus. Dafür spielte sich David Friedrich zum Favoriten. 

Wer dachte, bei der "Bachelorette" sei alles "Friede, Freude, Eierkuchen" weiß spätestens seit der vierten Folge, dass dem nicht so ist. Denn Jessica Paszka, 27, gab sich nicht nur bei den wagemutigen Dates gleich zwei Mal in Gefahr, auch der Startschuss für den Zickenkrieg der "Bachelorette"-Boys ist gefallen... inklusive dicker Krokodilstränen!

Drama über Drama! Bei der "Bachelorette" fing in der vierten Folge gestern Abend, 05. Juli, das TV-Spektakel so richtig an zu laufen - inklusive gefährlicher Dates, Zickenkrieg und gaaanz viel Emotionen. Juhuu! Denn sind wir mal ehrlich, so ein bisschen Drama im Trash-TV gehört schließlich auch dazu! Nach der letzten Folge, in der gleich zwei Männer das Handtuch warfen - und freiwillig die Kuppel-Show verließen - und die Rosen-Lady mit einem eingeschleusten Lockvogel die Sex-lose Männer-Villa überraschte, blieb die Frage zurück, ob das noch zu toppen ist. Doch für "Bachelorette"-Jessica kein Problem, die begab sich bei den jüngsten Gruppen-Dates nämlich gleich zwei Mal in Lebensgefahr...

Gefährliche Dates bei der "Bachelorette"

Die Buggy-Ralley in der andalusischen Wüste ging für Jessica und Mr. Rheinland-Pfalz Marco, 28, noch glimpflich aus: Bei dem rasanten Rennen kippte ihr Wagen um und die 27-Jährige trug so manchen blauen Fleck davon. Merke: Vierrad fahren ist für liebeshungrige Singles nichts!

Doch der nächste Schreck folgte zugleich: Beim Canyoning rutschte die Bachelorette aus und musste von ihren Dates aus dem Wasser gefischt werden. Ihr Retter, Model Michi, 28: „Ich dachte wirklich sie ist schwer verletzt oder ohnmächtig. Ich habe sie dann nach oben gezogen." Ob er sich mit dieser Heldentat Pluspunkte in der Nacht der Rosen einheimsen konnte?

 

..don't be a Woman that needs a man... be a Woman a man needs! #desert #strong #bachelorette #love Wednesday 20.15 @rtlde 🤞🏼Nice Weekend

Ein Beitrag geteilt von J e s s i c a P a s z k a (@jessica_paszka_) am

Da helfen auch keine sexy Posen: Jessica kippte mit ihrem Buggy um

Sexy Date im Spa? Sebastian will Jessica nicht nahe kommen

Während bei der Wanderung durch den Bach einige "Bachelorette"-Boys erpicht auf Körperkontakt aus waren - ein Junggeselle meint stolz, er sei bei der Single-Lady an Stellen gekommen, an die ich sonst nicht herangekommen wäre" - scheint sich Sebastian Fobe, 32, bei seinem Einzeldate im Spa mit etwas Abstand wohler zu fühlen.

Ich hab drüber nachgedacht, sie zu küssen, oder ihr sonstwie nahe zu kommen, aber ich muss sagen, das ist nicht so mein Ding,

so der Kuppel-Kandidat.

Tränen in der Nacht der Rosen

In der Nacht der Rosen ging es dann zur Sache. Jessica schickte zwei Liebesanwärter nach Hause: Michi und Basti, 34, konnten (trotz heldenhafter Rettungsaktion) nicht überzeugen und mussten ihre Koffer packen. Ein Schock für Sebastian, denn der verlor mit Michi einen seiner besten Kumpel in der Kuppel-Show und weinte deshalb bittere Tränen. Ob die "Bachelorette" keine weitere Bromance unter den Kandidaten ertragen konnte? 

Wie sich die verbliebenen acht Kandidaten schlagen, seht Ihr nächsten Mittwoch bei "Die Bachelorette" um 20.15 Uhr auf RTL.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei