Drama um Britney Spears: Baby-Verbot von Papa Jamie

Erschütternde Details über die Sängerin

Bestimmte ihr Vater sogar ihre Familienplanung? Britney Spears, 38, soll vor Gericht erschütternde Details über Papa Jamie Spears, 67, ausgepackt haben. Unter anderem heißt es, dass sie seinetwegen keine weiteren Kinder bekommen konnte …

Geht der Familien-Zoff in eine neue Runde?

Britney Spears hat keine leichte Zeit hinter sich: Im letzten Jahr kämpfte die Sängerin vor Gericht mit ihrem Vater Jamie Spears darum, wieder selbst über sich und ihr Leben bestimmen zu dürfen. Nach ihrem heftigen Zusammenbruch im Jahr 2007 übernahm der 67-Jährige ein Jahr später die Vormundschaft für seine Tochter und konnte so unter anderem über das Millionenvermögen der 38-Jährigen bestimmen.

Vor wenigen Monaten dann die Überraschung: Ihr Vater gab die Vormundschaft - angeblich aus gesundheitlichen Gründen - vorerst an eine Betreuerin ab, mit der Britney noch bis mindestens August 2020 Vorlieb nehmen muss. Wegen der Coronakrise würden Neuverhandlungen immer wieder verschoben, berichtet "Entertainment Tonight".

Mehr zu Britney Spears:

 

 

Baby-Drama um Britney Spears

Doch viel erschütternder als die Tatsache, dass Britney Spears immer noch nicht selbst über sich bestimmen darf, ist das Geständnis, dass sie laut US-Magazin "UsWeekly" im letzten Jahr vor Gericht gemacht haben soll. Es heißt, die Zweifach-Mama habe sich mit ihrem Freund Sam Asghari sehnlichst weiteren Nachwuchs gewünscht, doch ihr Vater "sei schon immer dagegen gewesen, dass Britney noch einmal schwanger wird":

Britney hat dem Beamten letztes Jahr erzählt, dass sie sich ein Baby gewünscht hat,

behauptet ein Insider.

Verbot Papa Jamie ihr weitere Kinder?

Ob Jamie Spears wirklich dafür verantwortlich ist, dass die beliebte Sängerin bis heute nicht erneut schwanger geworden ist? Unklar! In den letzten Jahren kochten immer wieder krasse Theorien darüber auf, wie schlecht der 67-Jährige seine Tochter behandeln würde. Zuletzt hieß es sogar, dass er Britney gegen ihren Willen in eine Klinik eingewiesen hatte, woraufhin Fans die "#FreeBritney"-Bewegung ins Leben riefen.

Auch ihr 13-jähriger Sohn Jamie befeuerte kürzlich die Gerüchte, indem er seinen Großvater in einem Livestream als "ziemlich großen Idioten" bezeichnete. Wie das Verhältnis zwischen Vater und Tochter wirklich ist, das wissen wohl nur die beiden selbst. Fakt ist allerdings, dass Britney seit Monaten versucht, wieder selbst die Kontrolle über ihr Leben übernehmen zu können und das spricht wohl für sich …

Glaubst du, dass Britney Spears vielleicht doch noch einmal Mutter wird?

%
0
%
0