Drogenexzess bei Justin Bieber: Mit Alkohol und Joint auf der Bühne

Mit Video: Der Sänger kifft und trinkt vor seinen Fans

Saubermann-Image adé! Eigentlich wollte Justin Bieber, 21, mit Drogenexzessen und anderen Negativ-Schlagzeilen nichts mehr am Hut haben. Das zumindest verkündete der "Never Say Never"-Künstler noch vor ein paar Wochen. Doch irgendwie scheint Biebs nicht aus seiner alten Haut zu können. Bei einem Auftritt in Neuseeland zeigte der 21-Jährige mal wieder, dass er von Alkohol und Drogen einfach nicht die Finger lassen kann.

Zurück zum Bad Boy-Image

Nanu, war es das schon mit den guten Vorsätzen? Nach monatelangen Schlagzeilen über durchzechte Partynächte, Drogen-Orgien und sogar einem Aufenthalt im Knast, sollte eigentlich Schluss sein mit dem Image der ewigen Skandalnudel. Hat allerdings nicht so ganz geklappt. Wie "TMZ" jetzt berichtete, ist der 22-Jährige bei einem Konzert mit dem Hip-Hop-Duo Rae Sremmurd in Neuseeland mal wieder in alte Muster verfallen. 

Nächster Drogenskandal

Während Biebs zusammen mit dem Rapper-Duo seinen aktuellen Song "What Do You Mean" performte, bekam der Mädelsschwarm kurzerhand eine Schnapsflasche in die Hand gedrückt. Nein sagen? Justin doch nicht. Im Gegenteil: Der Sänger gönnte sich einen ausgiebigen Schluck.

Doch bei ein paar Schlückchen Hochprozentigem soll es längst nicht geblieben sein. Denn Justin scheute sich auch nicht, ungeniert an einem Joint zu ziehen. Ach Biebs, hatten wir das nicht eigentlich hinter uns? Hoffen wir mal, dass dieser kleine Zwischenfall ein einmaliger Aussetzer war. 

Seht hier das Video zu Biebs' Drogenexzess: