"Dschungelcamp"-Marco: Trennungs-Angst! Christina reagiert auf Handy-Skandal

Damit hätte niemand gerechnet

Marco Cerullo, 31, bangt im Dschungelcamp um seine Beziehung mit Christina Grass, 31. Der Grund: Sie hat sein Handy und könnte Nachrichten fremder Frauen falsch interpretieren. Seine Liebste checkte nun vor laufenden Kameras sein Mobiltelefon ...

Marco bangt um seine Beziehung mit Christina

Marco kommt im Dschungelcamp an seine Grenzen und weint bitterlich. "Ich hätte nie gedacht, dass es so schwierig wird im Dschungel. Es ist so schwer", schüttet er Kumpel Raúl Richter sein Herz aus. Der 31-Jährige hat Liebeskummer und vermisst seine Freundin Christina. Er sorgt sich um seine junge Beziehung.

"Christina kennt dich. Ihr habt doch schon eine richtige krasse Zeit miteinander verbracht", versucht Raúl seinen Mitstreiter zu trösten - vergeblich, denn die Ängste treiben Marco in einen Nervenzusammenbruch. Vor der Sendung hat er seiner Liebsten, die im Hotel seine Rückkehr erwartet, sein Handy anvertraut. Das scheint er zu bereuen.

Man weiß nie, wer von früher schreibt! Ich hätte ihr nicht mein Handy geben sollen,

so der verzweifelte Buschbewohner. 

 

 

Er macht sich große Sorgen, dass irgendeine eine Verflossene ihn und Christina auseinanderbringen könnte. Doch sind seine Bedenken berechtigt? Während seiner "Dschungelcamp"-Teilnahme kümmert sich die Hannoveranerin um seine privaten Nachrichten und Social-Media-Aktivitäten. 

 

Embed from Getty Images

 

Christina Grass reagiert 

In "Die Stunde danach" wird Christina mit Marcos Gefühlsausbruch und Ängsten konfrontiert - und ihre Reaktion überrascht.

Nein, es gibt gar keine Sorgen, die er sich machen muss. Aber ich verstehe auch seine Seite dort, weil man ist dort wie gefangen, ist 24/7 mit anderen Themen beschäftigt und man hat auch einfach genug Zeit, über sich selbst nachzudenken und über Dinge, die wahrscheinlich so draußen nicht relevant wären,

erklärt sie. Die Frage des Reporters, ob in der Sendezeit eine besorgniserregende Nachricht eingetroffen sei, verneint sie und schaut erneut live im TV in sein Postfach. Aber hat Christina Angst, dass fremde Mädels ihrem Schatz schreiben könnten?

Also ich wäre gar nicht beunruhigt, denn der Punkt ist ja folgender: Wir leben ja im Jetzt und nicht in der Vergangenheit und selbst wenn da irgendeine liebe Dame da draußen Marco gerne eine liebe Nachricht schicken möchte, dann darf sie das gerne tun. Ich habe damit gar kein Problem, weil ich weiß ja, was ich an ihm habe - von daher. (...) Ich würde mir genauso Gedanken machen. 

Wenn Marco das hören würde, würde er mit Sicherheit mit neuer Kraft in die nächsten Tage starten und nicht mehr über einen freiwilligen Exit nachdenken.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Betrugs-Skandal um "Dschungelcamp"-Marco: Geheime Chat-Verläufe!

Marco Cerullo & Christina Grass: Hält ihre Liebe DAS aus?