Dschungelshow: Mobbing-Eklat?

Die Zuschauer gehen im Netz auf die Barrikaden

Wer hätte das gedacht? Erneut müssen sich Teilnehmer eines RTL-Formats im Netz schweren Mobbing-Vorwürfen stellen …

Nach "Sommerhaus": Neuer Mobbing-Eklat?

Damit hatte wohl kein Dschungelshow-Fan gerechnet: Noch am Einzugstag der dritten Dreiergruppe lag Oliver Sanne im Zuschauerranking klar vorne und schien damit einen Platz im Halbfinale sicher zu haben. Doch in den darauffolgenden Tagen wandte sich das Blatt schnell und der Ex-Bachelor wurde von den Dschungel-Fans aus der Show gewählt, während seine Konkurrenten Christina Dimitriou und Sam Dylan weiterhin die Chance auf das Goldene Ticket haben.

Wie es dazu kommen konnte? Oliver Sanne hatte sich mit seinem Verhalten offenbar nicht sonderlich beliebt bei den Dschungelshow-Zuschauern gemacht. Immer wieder stichelte der 34-Jährige gegen Sam Dylan, oft war vor allem der dessen Alkoholkonsum ein Thema. Auch mit Mitstreiterin Christina Dimitriou lachte er nicht selten über den "Prince Charming"-Kandidaten …

Mehr zur Dschungelshow:

 

Heftige Dschungelshow-Kritik

Ein Verhalten, das bei den Fans vor den Fernsehern durchfiel. Im Netz musste sich Oliver Sanne viel Kritik gefallen lassen, viele werfen dem ehemaligen RTL-Rosenkavalier sogar Mobbing vor:

Egal, was wer sagt, das ist Mobbing! Finde es ekelhaft und alle behaupten 'Das ist kein Mobbing‘: Wer zuletzt lacht, lacht am besten!

Die billigste Ausrede, wenn Oliver und Christina lästern 'Kommt darauf an, wie alles geschnitten wird' 🤣🤣🤣👏👏 Gesagt ist gesagt, würde man weniger lästern und mobben, könnte man nichts angeblich schneiden.

Christina und Oliver zwei üble Lästermäuler und nicht dazu stehen, feige auch noch 🤮

Ich heule vor Lachen, Christina und Oliver sind einfach lächerlich wie sie erst aufs Übelste lästern, es dann runterspielen als wär nichts gewesen und sich jetzt so krass einschleimen

Die zwei, Christina und Oliver, machen es gerade immer schlimmer mit ihrem Verhalten und Schleimen. Das stinkt sogar bis zu mir ins Wohnzimmer. Sie hätten zudem stehen sollen was sie gesagt haben und gut. Falschheit ist das LETZTE

Hochmut kommt vor dem Fall! Etwas mehr Demut würde dem Kerl nicht schaden. So über das weibliche Geschlecht zu reden 🤷‍♀️🤦‍♀️ Sorry, geht gar nicht. Sollte mal etwas in sich gehen. Reden ist Silber, SCHWEIGEN ist Gold!!

Heftige Vorwürfe, die Erinnerungen wachrufen: Erst vor wenigen Monaten sorgte ein anderes RTL-Reality-Format, "Das Sommerhaus der Stars", für einen heftigen Mobbing-Eklat. Wochenlang mussten sich vor allem Andrej Mangold und Jennifer Lange schweren Vorwürfen im Netz stellen und tauchten deshalb sogar zeitweise ab.

"Sieht man wieder, wie manipulativ RTL geschnitten hat"

Wiederholt sich das Ganze etwa jetzt? Unwahrscheinlich, denn Oliver Sannes Rauswurf dürfte viele Kritiker zumindest etwas besänftigt haben. Andere User sehen aber nicht etwa den Ex-Bachelor, sonder vielmehr RTL in der Verantwortung: "Finde es mega schade, dass Oliver Sanne raus ist. Tja, eben alles eine Frage des Schnitts. Da sieht man mal wieder, wie manipulativ RTL geschnitten hat. Ich denke, wer ein bisschen was im Köpfchen hat, checkt das auch", meint beispielsweise ein User.

So oder so dürfte sich die Lage wieder etwas beruhigen: Seit gestern (24. Januar) kämpft die letzte Dreiergruppe, bestehend aus Djamila Rowe, Filip Pavlovic und Prinzessin Xenia von Sachen, um einen Platz im Halbfinale.

"Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" läuft täglich um 22:15 Uhr auf RTL und im TVNOW-Livestream.