DSDS-Alia packt aus: Angst wegen goldener CD vom Wendler

"Dachte, dass ich mit in das Negative gezogen werde"

Michael Wendler, 48, vergab in der letzten DSDS-Folge (2. Februar) seine goldene CD - und niemand konnte es sehen, denn der Schlagerstar wurde aufgrund seines KZ-Vergleichs aus allen bestehenden Folgen geschnitten. Nun brach Kandidatin Alia, 18, ihr Schweigen und verriet, dass sie aufgrund der goldenen CD große Angst hatte …

Michael Wendler vergibt goldene CD - und niemand sieht's

Das hatte es bei DSDS so noch nie gegeben: Seit Monaten sorgt die diesjährige Staffel für krasse Schlagzeilen, Hauptgrund dafür ist Ex-Juror Michael Wendler. Nachdem die Castings im letzten Jahr abgedreht waren, warf der 48-Jährige als Juror freiwillig hin und begründete diese Entscheidung mit Corona-Verschwörungstheorien.

RTL distanzierte sich zwar damals klar von den Ansichten des Musikers, betonte aber, dass Michael Wendler vorerst weiterhin in der Castingshow zu sehen sein würde, damit die Kandidaten, die aufgrund seines Urteils weitergekommen seien, keinen Nachteil hätten. Mit seinem KZ-Vergleich brachte er das Fass dann Anfang Januar allerdings zum Überlaufen - und der Sender zog Konsequenzen, indem er Michael Wendler aus bereits bestehenden DSDS-Folgen schnitt.

Mehr zu DSDS liest du hier:

 

DSDS-Kandidatin Alia hatte große Sorge

Das hatte zur Folge, dass die Vergabe seiner goldenen CD in der letzten Episode (2. Februar) für große Verwirrung sorgte, denn für die Zuschauer war anfangs unklar, weshalb die 18-jährige Alia direkt nach ihrer Performance in Tränen ausbrach, denn aufgrund des Schnitts sah niemand, dass der "Egal"-Interpret die Nachwuchssängerin direkt in den Recall schickte.

 

 

Anschließend hagelte es im Netz allerdings viel Spott für Michael Wendlers Wahl. Viele behaupteten bei Instagram und Co., der Musiker habe Alia nur die goldene CD überreicht, weil sie jung und hübsch sei und ihn an seine 28 Jahre jüngere Ehefrau Laura Müller erinnern würde. Reaktionen, mit denen die 18-Jährige bereits gerechnet hatte, wie sie im Interview mit "Promiflash" verriet:

Ich dachte, dass ich durch den Wendler vielleicht mit in das Negative gezogen werde,

offenbart die DSDS-Kandidatin offen.

Das sei "teilweise auch der Fall" gewesen, doch die positiven Nachrichten würden dennoch überwiegen: "Ich komme bei den Nachrichten gar nicht mehr hinterher, sehe überwiegend im Sekundentakt immer wieder schöne Kommentare, die mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern."

Dass Alia eine gute Sängerin ist, hat ja auch schließlich nichts mit der goldenen CD von Michael Wendler zu tun. Auch Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer waren sich begeistert von der jungen Frau - und das spricht schließlich für sich.

"Deutschland sucht den Superstar" läuft dienstags und samstags um 20:15 Uhr bei RTL und jederzeit bei TVNOW.

Kannst du verstehen, dass sich Alia Sorgen gemacht hat?

%
0
%
0