DSDS-Katharina Eisenblut: Bittere Tränen wegen Marvin Ventura

Die Sängerin kann ihre Emotionen nicht verbergen

Bereits bei DSDS kullerten bei Katharina Eisenblut, 27, regelmäßig die Tränen – und auch in dem TV-Format "Die Alm" kann die Sängerin ihre Gefühle nicht zurückhalten. 

DSDS-Katharina Eisenblut: DSDS-Eklat um die Sängerin

Aktuell ist DSDS-Sternchen Katharina Eisenblut in einem neuen TV-Format zu sehen: Am Donnerstag (24. Juni) startete nach 10 Jahren Pause endlich wieder die Reality-Show "Die Alm - Promischweiß und Edelweiß" im deutschen Fernsehen.

Bereits in der ersten Folge kam es hier zum Eklat um Katharina, die aus ihren Auftritten bei DSDS offenbar nichts gelernt hatte. In der Castingshow stand die Stimme der 27-Jährigen nämlich eher im Hintergrund – viel mehr machte sie mit ihrem Mega-Zoff mit Maite Kelly auf sich aufmerksam. Im Recall auf Mykonos lieferte sich die 27-Jährige einen heftigen Schlagabtausch mit der Jurorin und musste anschließend die Insel verlassen. 

 

 

In dem neuen TV-Format scheint Katharina jetzt da anknüpfen zu wollen, wo sie bei DSDS aufhörte und sorgte direkt in der ersten Folge für Wirbel, indem es zwischen ihr und "Bachelorette"-Kandidat Ioannis Amanatidis immer wieder zu Auseinandersetzungen kam, die Katharina offenbar an ihre emotionale Grenze brachten – immer wieder weinte die 27-Jährige, woraufhin der Ex-Rosensammler die Welt nicht mehr verstand. 

Mehr zu DSDS liest du hier:

DSDS-Katharina Eisenblut: Drehabbruch in der zweiten Folge?

Schlussendlich endeten die Streitereien damit, dass Katharina den Wunsch äußerte, nach Hause zu fahren: "Ich möchte das Experiment hier beenden", erklärte sie unter Tränen. Im Interview mit "Promiflash packte Katharina jetzt über die Situation aus und enthüllte den wahren Grund für ihren Gefühlsausbruch. 

Demnach habe die 27-Jährigen ihren Freund Marvin Ventura, den sie bei DSDS kennen- und lieben lernte, bereits in der Quarantäne zur Show unglaublich vermisst und sich sehr einsam gefühlt, da die beiden Turteltauben normalerweise jeden Tag miteinander verbringen. Sie erklärte: 

Ich habe versucht, mein Heimweh zu lindern, doch Ioannis hat mich immer wieder auf meinen wunden Punkt angesprochen. Ich habe mehrfach gesagt 'Bitte lass das.'

 

 

Doch als der Datingshow-Kandidat ihrer Bitte nicht nachkam, konnte sich Katharina offenbar nicht mehr zurückhalten und es flossen aus Verzweiflung die dicken Krokodilstränen. Dass die Sängerin ihren Emotionen in der TV-Show freien Lauf ließ, scheint sie übrigens nicht zu bereuen"Ich lebe, und das bedeutet Emotionen haben – sonst lebst du nicht", stellte sie abschließend klar.

Wie es mit Katharina Eisenblut weitergehen wird, erfahren die Zuschauer immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Verfolgst du "Die Alm" im TV?

%
0
%
0