DSDS-Katharina Eisenblut: "Die Alm"-Auftakt! Fans toben vor Wut

Bereits in der ersten Folge eskaliert die Situation

Bereits bei ihrer DSDS-Teilnahme sorgte Katharina Eisenblut, 27, für Aufsehen. Auch in dem TV-Format "Die Alm" scheint die Sängerin jetzt da anknüpfen zu wollen, wo sie in der Castingshow aufhörte – und das, zum Entsetzen aller Zuschauer. 

Katharina Eisenblut: DSDS-Auftritt sorgt für Aufsehen

In der Castingshow DSDS stand die Stimme von Katharina Eisenblut wohl eher im Hintergrund – viel mehr machte sie mit ihrem Mega-Zoff mit Maite Kelly auf sich aufmerksam. Im Recall auf Mykonos lieferte sich die 27-Jährige einen heftigen Schlagabtausch mit der Jurorin und musste anschließend die Insel verlassen. 

Wer jetzt gedacht hat, dass mittlerweile Gras über die letzte skandalöse DSDS-Staffel gewachsen sei, irrt gewaltig. Erst kürzlich packte der drittplatzierte Kevin Jenewein im Interview mit "extratipp.com" über Katharina aus - und enthüllte, dass im TV längst nicht alles gezeigt wurde:

Ich muss sagen, Katharina ist noch gut weggekommen. Es wäre viel mehr Material dagewesen, das sie nicht genommen haben. Sie ist, glaube ich, neunmal aufgetreten und hat anschließend jedes Mal geweint. Das war so eine Sache, die anfangs einfach super komisch war und das zog sich dann schon sehr in die Länge. Ich habe es anfangs null verstanden, habe dann allerdings irgendwann gemerkt, dass Katharina einfach so ist, wie sie ist.

Krass! Mittlerweile ist die Sängerin in einem neuen TV-Format zu sehen: Am Donnerstag (24. Juni) startete nach 10 Jahren Pause endlich wieder die Reality-Show "Die Alm - Promischweiß und Edelweiß" im deutschen Fernsehen. Bereits in der ersten Folge kam es hier zum Eklat um Katharina, die aus ihren Auftritten bei DSDS offenbar nichts gelernt hatte. 

Mehr zu DSDS liest du hier:

"Die Alm"-Auftakt: Neues Drama um Katharina

Bereits kurz nachdem die Promis ihr neues Zuhause bezogen hatten, kam es zwischen Katharina und "Bachelorette"-Kandidat Ioannis Amanatidis immer wieder zu Auseinandersetzungen, die Katharina offenbar an ihre emotionale Grenze brachten – immer wieder weinte die 27-Jährige, woraufhin der Ex-Rosensammler die Welt nicht mehr verstand. 

Schlussendlich endeten die Streitereien damit, dass Katharina den Wunsch äußerte, nach Hause zu fahren: "Ich möchte das Experiment hier beenden", erklärte sie unter Tränen. Im Netz schien der Auftritt von Katharina für jede Menge Unmut zu sorgen. Unter einem Posting des Senders sammelten sich in Windeseile unzählige Kommentare: 

Ganz grausam die aus DSDS, wie kann ProSieben bitte so einem Menschen eine Plattform bieten? 

DSDS-Zicke. Habe gerade ein Déjà-vu. 

Oh Gott, die Zicke von DSDS ...

Oh man, Katharina fährt die gleiche Tour wie bei DSDS – nur am Heulen ...

Während sich viele Zuschauer offenbar wünschten, dass Katharina tatsächlich nach Hause fährt, unterstützten ihre Fans die Sängerin und nahmen sie unter den fiesen Kommentaren in Schutz. "Das ist eben ihre Art, sie ist einfach nur sensibel", oder "Sie ist in einer Ausnahmesituation, da kann man ruhig mal weinen  mein Gott" sind nur einige Kommentare der Fans. 

Ob die Sängerin wirklich abreisen wird, erfahren die Zuschauer immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Hast du die erste Folge von "Die Alm" gesehen?

%
0
%
0