DSDS-Katharina Eisenblut: "Mir ist was schreckliches passiert"

Traurige Worte im Netz

Aktuell kursieren Gerüchte um eine Trennung von Katharina Eisenblut, 27, und Marvin Ventura Estradas, 28, in den Medien – jetzt schockte die ehemalige DSDS-Kandidatin allerdings mit einer ganz anderen traurigen Geschichte ...

DSDS-Katharina Eisenblut: Trennung von Marvin Ventura?

In der 18. Staffel der beliebten RTL-Castingshow DSDS lernten sich Katharina Eisenblut und Marvin Ventura Estradas im TV kennen – und wenig später auch lieben. Sie galten als DAS Traumpaar, beim Recall auf Mykonos waren sie bereits ein Paar und es schien, als hätten sich dich beiden gesucht und gefunden.

Schließlich ging alles Schlag auf Schlag: Die beiden zogen zusammen, planten ein gemeinsames Album und auch während ihrer Teilnahme an dem TV-Format "Die Alm" betonte Katharina immer wieder, wie sehr sie ihren Marvin vermisse.

Seit einigen Tagen scheinen allerdings dunkle Wolken am Liebeshimmel aufzuziehen – Gerüchte um eine Trennung kursierten in Windeseile in den Medien, denn: Beide löschten die gemeinsamen Pärchenbilder von ihren Profilen und entfolgten sich via Instagram. 

Während Fans und Follower vergeblich auf ein Statement der beiden zu warten scheinen, offenbarte Katharina in ihrer Story jetzt allerdings eine ganz andere - aber nicht weniger tragische - Geschichte. 

Mehr zu DSDS-Katharina Eisenblut liest du hier:

 

DSDS-Katharina Eisenblut: Trauriger Vorfall

"Hallo ihr Lieben, ich muss euch etwas Schreckliches erzählen, was mir gestern passiert ist", beginnt Katharina die Story via Instagram. So erzählte die 27-Jährige von ihrem Friseurbesuch in München am Hauptbahnhof, wo sie anschließend von einer Gruppe Männern beleidigt und angegriffen wurde, als sie auf ihr Uber wartete. Sie erklärte: 

Ich wollte mich mit meinen frischen Haaren noch mit Freunden treffen (...) und hab dann gesehen, dass so eine Männer-Clique gekommen ist, die wirkten auf Drogen und als hätten sie Alkohol getrunken. Ich hatte aber eine Maske an und wäre gar nicht zu erkennen gewesen. Ich hätte es ja verstanden, wenn man mich abgeworfen hätte, wenn man denkt 'die Alte von DSDS', aber so war das nicht. Diese Mistkerle haben mich einfach mit Dreck abgeworfen, mit Kaugummi – direkt in die Haare.

© Instagram/ katharina_eisenblut_offiziell

Demnach habe Katharina es zuerst gar nicht fassen können, wie sie weiter offenbarte: "Ich dachte mir: 'Mein Gott, was für arme Menschen.' Leute ganz ehrlich, wenn man nicht mal mehr zum Friseur gehen kann als Frau, ohne belästigt und angespuckt zu werden, dann ist das wirklich traurig."  Stimmt! Bleibt zu hoffen, dass Katharina den Vorfall schnell verarbeiten wird. 

Ist dir schon mal etwas ähnliches wie Katharina passiert?

%
0
%
0