DSDS-Siegerin Marie: So emotional reagiert die Jury

Marie Wegener ist die jüngste Gewinnerin aller Zeiten

Marie Wegener ist Deutschlands Superstar 2018. Mit 16 Jahren ist sie die jüngste DSDS-Gewinnerin aller Zeiten. Neben ihrer Familie reagierte auch die Jury emotional auf den Sieg. Das denken Mousse T., 51, Ella Endlich, 33, und Carolin Niemczyk, 27.

Marie Wegener gewinnt DSDS

Ihren Sieg feiert Marie Wegener etwas anders, als bisherige DSDS-Gewinner: Da sie erst 16 ist, darf sie nach 22 Uhr nicht mehr auf der Bühne stehen. Sie sitzt stattdessen im Publikum, bei ihrer Familie. Es bibbern also nur drei Kandidaten auf der Bühne, als Oliver Geissen um 23:30 verkündet:

Superstar 2018 ist … Marie!

Ihre Familie und Freunde umringen sie direkt und zwischenzeitlich ist die Duisburgerin kaum noch zu erkennen, in der Menge an Menschen, die ihr gratulieren. Doch auch die Jury reagierte emotional.

So freut sich die DSDS-Jury

Auch die Jury ist begeistert über den Sieg von Marie. Carolin Niemczyk meint:

Marie ist Superstar und ich freue mich unendlich für sie! Ich bin super glücklich, dass Marie es gepackt hat.

Mousse T. findet: „Zu Recht! Was für ein Ausnahmetalent“. Ella Endlich ist gewohnt emotional und trifft sich nach ihrem Sieg noch „auf eine Apfelschorle“ mit Marie. Pop-Titan Dieter Bohlen gratuliert ihr lieber persönlich und freut sich darüber, dass Marie mit seinem Song "Königlich" gewonnen hat. Sie selbst bedankt sich via Instagram bei ihren Fans und erklärt, dass sie es ohne deren Unterstützung nicht geschafft hätte. 

 

Marie überzeugt von Anfang an

Dass Marie bei DSDS weit kommen würde, haben einige vielleicht schon bei ihrem Casting geahnt. Sie setzt sich gegen Dieter Bohlens Einwände durch und singt „I Have Nothing“ von Whitney Houston. Eine schwere Nummer, doch sie überzeugt alle in der Jury. Auch für die anderen Kandidaten war sie die Favoritin.

Herzlichen Glückwunsch!

Sieh dir Maries Auftritt unten an.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

Artikel enthält Affiliate-Links