DSDS-Zoff: Demütigung für Dieter Bohlen

Jury aus Maite Kelly, Michael Wendler & Mike Singer sorgt weiter für Ärger

28.08.2020 09:31 Uhr

Bereits vor dem Beginn der neuen DSDS-Staffel sorgt die neue Jury-Besetzung für Aufregung. Wer mit wem aneinandergeraten könnte? "IN" weiß es … 

Demütigung für Poptitan Dieter Bohlen

Das kann ja heiter werden! Nach diversen wilden Spekulationen steht die neue Jury von "Deutschland sucht den Superstar" nun fest: Neben Urgestein Dieter Bohlen, 66, werden Michael Wendler, 48, Maite Kelly, 40, und Mike Singer, 20, hinter dem Pult Platz nehmen. Und schon vor dem ersten Drehtag sorgt das Quartett für aufgeheizte Stimmung! 

Schließlich macht der Poptitan keinen großen Hehl daraus, dass er nicht gerade ein Fan vom Wendler ist. Schon als Anfang des Jahres gemunkelt wurde, der Wendler würde Xavier Naidoo nach dessen skandalösem Jury-Aus in der Castingshow ersetzen, dementierte Dieter abwertend: 

Das ist Schwachsinn! Was soll der denn in der DSDS-Jury? Einen Juror Michael Wendler wird es mit mir nicht geben!

Doch diese Ansage wurde von RTL offensichtlich ignoriert! Nun wird klar, wer wirklich das Sagen hat - eine Demütigung für den Poptitan!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

 

 

 

Michael Wendler galt schon lange als Wunschkandidat von RTL

In Produktionskreisen galt Michael Wendler schon länger als Wunschkandidat für das TV-Format, schließlich ist der Rummel um seine Person gerade größer als jemals zuvor. Die Einschaltquoten werden garantiert in die Höhe schnellen. 

Trotzdem bitter für Bohlen! Dass der Sender seinen Wunsch nicht respektiert, dürfte das Ego des Ober-Juroren verletzen. Hat er nun gar kein Mitspracherecht mehr?

Maite Kelly: Ihre Einberufung ist ein Skandal

Auch die Verpflichtung von Schlagerqueen Maite Kelly ist ein kleiner Skandal. Denn die hat vor drei Jahren klargestellt, dass sie überhaupt keine Lust auf das Castingformat hat:

Ach, den Dieter tue ich mir doch nicht an. Ich mag ihn als Produzenten und alles, aber ich muss da nicht neben ihm sitzen.

 

 

 

Nun der erstaunliche Sinneswandel. Bohlen dürfte mitbekommen haben, wie Maite über ihn und seine Erfolgssendung spricht. Ob das ihr Verhältnis belastet?

"Dieser Mike Singer kann doch gar nicht singen"

Aber auch der vierte Juror im Bunde sorgt für Wirbel. Schließlich ist Mike Singer gerade mal 20 Jahre jung. Viele Fans der Show fürchten deshalb, der Teenieschwarm verfüge nicht über das nötige Know-how. Er kontert: „Trotz meines jungen Alters habe ich bereits sehr viele Erfahrungen in der Musikbranche, Social Media und in einer Castingshow sammeln können, die ich gerne weitergeben würde.“

Es bleibt abzuwarten, ob die Kandidaten und Kollegen den Jungspund wirklich respektieren. Außerdem lacht das Netz über seine Gesangsqualitäten:

Dieser Mike Singer konnte doch gar nicht singen,

heißt es in Anspielung darauf, dass der ehemalige "The Voice Kids"-Kandidat in eben dieser Sendung bereits nach der zweiten Runde gehen musste ... 

Das sorgt für Zoff in der DSDS-Jury

1. Maite Kelly: Sie mag Dieters Sprüche nicht

Embed from Getty Images

Vor ein paar Jahren hatte sie noch keine Lust, da sie als „Gerechtigkeitsmensch“ wütend werde, wenn Dieter böse Abfuhren erteilt. 

2. Dieter Bohlen: Er wurde übergangen


 

 

Embed from Getty Images

 

RTL hat den Wendler verpflichtet, obwohl der Poptitan dagegen war.

3. Michael Wendler: Dieter mag ihn nicht


 

 

Embed from Getty Images

 

Der Schlagerstar freut sich, hat aber den Jury-Chef gegen sich.

4. Mike Singer: Er ist zu jung


 

 

Embed from Getty Images

 

Der Mädchenschwarm war erst zwei Jahre alt, als DSDS zum ersten Mal lief.

Text: JZ

Weitere spannende Promi-News liest du in der aktuellen Ausgabe der "IN" - jeden Mittwoch neu am Kiosk! 

Auf wen freust du dich am meisten in der DSDS-Jury?

%
0
%
0
%
0
%
0