"Du bist zu spät!" Bricht Khloé Kardashian ihr Schweigen zu Lamar Odom

Gibt sich der Reality-Star die Schuld an der Bordell-Tragödie?

Während Lamar Odom um sein Leben kämpft, ist Khloé Kardashian an seiner Seite.  Er war die Liebe ihres Lebens: Khloé Kardashian und Lamar Odom Lamar und Khloé in der Reality-Show

Was geht derzeit in Khloé Kardashian vor? Die 31-Jährige wacht auf der Intensivstation am Bett ihres Noch-Mannes Lamar Odom, 35, der nach einem Drogen- und Sexparty-Marathon im Koma liegt. Bordell-Betreiber Dennis Hof, 69, beschuldigte Khloé und ihre Familie öffentlich, für den Zusammenbruch des Ex-Basketball-Stars verantwortlich zu sein. Jetzt meldete sie sich erstmals via Instagram zu Wort. 

Khloé Kardashian postet: "Du bist zu spät!"

Anders als die anderen Familienmitglieder, die "Please don't go" (Kendall Jenner) oder "Bitte betet für Lamar" (Kris Jenner) posteten, ist der Beitrag von Khloé Kardashian deutlich kryptischer. Die Schwester von Kim hat ein Foto mit ihren fast 34 Millionen Abonnenten geteilt, auf dem ein Auto in eine Garage fährt. Auf der rechten Wand stehen die Worte "You're late!" ("Du bist zu spät!").

Dieses vielsagende Bild lässt sich mit der traurigen Realität um ihren Verflossenen in Einklang bringen, noch dazu, weil Khloé das Bild mit "No excuses"  ("Keine Entschuldigungen") kommentiert.

 

 

No excuses

Ein von Khloé (@khloekardashian) gepostetes Foto am

Gibt sie sich die Schuld an dem Drama?

Gibt sich Khloé die Schuld an der Tragödie um ihren Noch-Mann? Die TV-Berühmtheit hatte sich nach der Trennung und insbesondere nach dem Tod seines besten Freundes besorgt um Lamar Odom gezeigt. So sagte sie in einem US-Interview:

Ich bin wirklich in höchster Alarmbereitschaft, was Lamar angeht, weil ihn jede Kleinigkeit zu Fall bringen könnte - und das ist das Letzte, was ich mir für ihn wünsche. 

Während einige Medien spekulieren, das Posting könnte als direkte Reaktion Khloés auf die Tragödie zu lesen sein, scheint dies jedoch nicht der Fall zu sein, da es unmittelbar vor Bekanntwerden des Dramas veröffentlicht wurde. Die eifrig trainierende Khloé hat die Einfahrt der Tiefgarage zu ihrem Fitnessstudio festgehalten - und "no excuses" bezieht sich auf den Kampf mit ihrem inneren Schweinehund. 

Tatsächlich ist es auf ihren sowie auf Kim Kardashians Social-Media-Kanälen seit mehreren Tagen still geworden - und auch die Apps der Reality-Stars werden nicht mehr bespielt. 

Seht hier ein Video zum Thema: