Echo 2016: Xavier Naidoo erntet Spott für seinen Auftritt

Der Soul-Sänger performte seine neue Single "Frei"

Die Verleihung des Echos gehört zu den wichtigsten Musikpreisen Deutschlands und neben einem riesigen Star-Aufgebot, gibt es auch jedes Mal eine Menge hochkarätiger Auftritte. Auch Xavier Naidoo, 44, wollte mit seiner Performance seine neue Single "Frei" vorstellen und sich damit musikalisch bei seinen Fans zurückmelden, doch der Schuss ging nach hinten los. Während er mit seinem Auftritt bei den so manch einem Zuschauer wohl für den emotionalsten Moment des Abends sorgte, hagelte es nur wenige Minuten nach seinem Auftritt, bereits fiese Kommentare im Netz.

Musikalisches Comeback

Xavier Naidoo scheint es derzeit wirklich nicht leicht zu haben: Nach dem Rückzug seiner "ESC"-Nominierung war es vorerst still geworden um den Soul-Sänger. Die heutige (7.April 2016) Verleihung des Echos wollte der 44-Jährige eigentlich dazu nutzen, sich mit der neuen Single "Frei" seines neuen Albums "Nicht von dieser Welt 2" musikalisch wieder zurückzumelden, doch die Reaktionen hatte sich Xavier wohl anders vorgestellt.

Humorvolle Spitze

Schon vor dem Auftritt, konnte sich Moderatorin Barbara Schöneberger eine humorvolle Anspielung auf den "ESC"-Eklat nicht verkneifen:

Er ist heute Abend hier, er wird singen in der ARD und wir alle wollen es: Xavier Naidoo,

witzelte die sympathische Moderatorin.

"Das ist für Roger"

Bei dem ein oder anderen Zuschauer dürfte Xavier Naidoo wohl für den Gänsehaut-Moment des Abends gesorgt haben: Kurz vor seinem Auftritt erklärte er sichtlich gerührt, dass er diesen Auftritt seinem kürzlich verstorbenen Freund Roger Cicero(†45) widmen wolle: "Das ist für Roger." Während sich das Publikum vom emotionalen Auftritt des Sängers begeistert zeigte, hagelte es im Netz böse Kommentare:

Ich bin jetzt mal so 'frei', mich zu erbrechen.

'Frei' von Xavier Naidoo klingt wie eine ganz perfide Hypnosemethode.

Ich Idiot versuchte stets Texte zu schreiben, also Wörte, die Sätze ergeben. Xavier Naidoo zeigte beim Echo 2016, dass es unnötig ist.

Ja, Xavier Naidoo, du bist 'Frei' - Und jetzt runter von der Bühne! #echo2016

lauten die wirklich fiesen Kommentare zu Xaviers Auftritt.

Autsch! Das klingt nach einem knallharten Urteil der Echo-Zuschauer. Ob sich der Sänger sein musikalisches Comeback so vorgestellt hatte? Wohl eher nicht.

Wie fandet ihr Xaviers Auftritt beim Echo 2016? Stimmt unten ab!

Wie fandet ihr Xavier Naidoos Auftritt beim Echo 2016?

%
0
%
0