"Echo" 2017: Diese Stars freuen sich über Preise

Am 6. April wurde in Berlin der deutsche Musikpreis vergeben

Ina Müller freut sich sichtlich über ihren Echo Andrea Berg bekommt einen der Preise Rag 'n' Bone Man bekommt nicht nur einen Echo, mit Udo Lindenberg ist gewohnt lässig

Erst heute Abend, 7. April, wird der "Echo" im Fernsehen gezeigt. Doch die Gewinner stehen schon fest und wurden auch offiziell schon verkündet! Xavier Naidoo, 45, und Sasha, 45, moderierten die Preisverleihung in Berlin. 

Der "Echo" ist einer der wichtigsten deutschen Musikpreise. Kein Wunder also, dass in Berlin gestern so einige Stars und Sternchen anwesend waren, die sich die Preisverleihung gerne ansehen wollten. Einige von ihnen durften sich tatsächlich auch über die Trophäe freuen, die sie für ihre musikalische Leistung erhielten. 

"Echo" 2017: Udo Lindenberg und Andrea Berg gewinnen

Udo Lindenberg darf sich freuen, sein Album "Stärker als die Zeit" wurde als "Album des Jahres" ausgezeichnet. Auch Andrea Berg hat allen Grund zur Freude, in der Kategorie "Schlager" wird die Sängerin mit einem "Echo" belohnt. Die Beginner dürfen sich über gleich zwei Preise in den Kategorien "Kritikerpreis National" und "Hip-Hop/Urban National" freuen. Von Wegen Lisbeth produzierte mit "Bitch" das "Beste Video National". Die "Beste Künstlerin Pop National" ist laut der gestrigen "Echo"-Verleihung Ina Müller.

Auch internationale Stars sahnen ab

Nicht nur deutsche Promis werden bei dem "Echo" ausgezeichnet, in einigen Kategorien wird auch nach internationalen Preisträgern gesucht. So gewann Drake zum Beispiel in der Kategorie "Hit des Jahres" mit seinem Song "One Dance". Rag 'n' Bone Man, der mit "Skin" aktuell in den Charts steht, wurden als "Bester Newcomer International" und "Künstler International" ausgezeichnet. 

Wer noch gewonnen hat und was gestern Abend Spannendes passiert ist, das ist heute Abend, um 20:15 Uhr, auf VOX zu sehen. 

Themen