Ed Sheeran spricht über Drogenprobleme

DAS war der wahre Grund für seine Pause

Der britische Singer-Songwriter Ed Sheeran, 26, hatte mit einer Drogensucht zu kämpfen. Aus diesem Grund nahm er vor einem Jahr eine Auszeit. Er hatte erkannt, dass er ein Problem hat.

 

Ed Sheeran kennt die Tücken des Musik-Business

In der britischen „Jonathan Ross Show“ sprach Ed Sheeran ganz offen über die Gründe, die zu seinem Jahr Pause geführt haben.

All diese Tücken, von denen man immer liest, genau in die bin ich reingerutscht

, erklärte der Engländer. Er habe sich zu wenig Zeit für sich selbst genommen. „Wenn man in dieses Business kommt, muss man sich richtig darauf einstellen. Ich konnte mich nie darauf einstellen, weil ich nur auf Tour war und gearbeitet habe“.

Drogenprobleme führten zur Pause

Und so ließ Ed sich nach und nach von den falschen Leuten überzeugen. Er fing an, Drogen auszuprobieren. „Ich hatte nie was genommen, aber ich fing an, da reinzugeraten.“ Er habe das zunächst nur auf Partys gemacht. „Doch dann fing ich an, es alleine zu tun.“

Den Stein des Anstoßes, damit aufzuhören, gaben ihm dann seine Freunde. Die rieten ihm, dass er „ein bisschen zur Ruhe“ kommen sollte. Und das tat er. Ein Jahr lang reiste er und schrieb neue Lieder. Ed hat den Absprung noch rechtzeitig geschafft und ist nicht, wie viele andere, auf den Drogen hängen geblieben.

Auszeit nach Fahrradunfall

Momentan pausiert der 26-Jährige wieder - diesmal jedoch unfreiwillig. Er hatte einen Unfall, bei dem er sich Knochen in beiden Armen gebrochen hat. Damit kann er natürlich nicht Gitarre spielen.

 

 

Gute Besserung, Ed!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!

Themen