Ed Sheeran: Wagt er einen Neustart?

Das hat der Songwriter noch nie gemacht

08.01.2021 14:15 Uhr

Ed Sheeran, 29, überraschte seine Fans im Dezember mit der neuen Single "Afterglow". Und der Sänger plant schon sein nächstes Projekt – diesmal soll es kein eigener Song sein.

Ed Sheeran: Neue Veröffentlichung schon nächste Woche?

Laut dem britischen Boulevardblatt "The Sun" hat sich Ed Sheeran mit seinem alten Kumpel Passenger zusammengetan. Allerdings nicht als Singer/Songwriter, sondern als DJ! Herausgekommen ist ein Remix von Passengers Single "Sword from the Stone", den die beiden gemeinsam produziert haben.

Die Zeitung spekuliert, dass er bereits nächsten Freitag erscheinen könnte! Da Ed Sheeran schon "Afterglow" vollkommen überraschend und ohne Vorankündigung veröffentlicht hat, ist es nicht unwahrscheinlich, dass er es auch dieses Mal so macht.

Passenger und Ed Sheeran – Gemeinsames Projekt trotz Corona

Wenn die Single nächste Woche wirkliche erscheint, wäre es Ed Sheerans erster Remix überhaupt. Vielleicht ein Freundschaftsdienst, um Passenger, der gerade ein neues Album herausgebracht hat, zu pushen? Ein Musik-Insider zeigt sich gegenüber der Zeitung überrascht über das neue Projekt:

Sie kennen sich, seit sie Teenager waren, sind seit Jahren befreundet und haben schon zusammen Songs gecovert. Aber so etwas haben sie noch nie zusammen gemacht.

Dabei sind die Bedingungen für eine Zusammenarbeit zwischen Künstlern im Moment alles andere als einfach: Wegen der Corona-Pandemie konnten die beiden den Remix nicht zusammen aufnehmen. An ihrer Begeisterung für das Projekt hat das aber nichts geändert. "2020 konnten sie nicht wirklich gemeinsam ins Studio gehen, aber Ed hat einen Remix von 'Sword From The Stone‘ produziert und beide lieben es!", verrät der Insider.

 

Das könnte dich auch interessieren: 

Hat Ed Sheerans DJ-Projekt schon einen Namen?

Die Liebe zur Musik verbindet Passenger und Ed Sheeran schon lange: "Wir haben vor Jahren beide in diesem ganz kleinen Keller in Cambridge gespielt. Wir haben den Auftritt des jeweils anderen gesehen und haben uns sofort verstanden", sagte Passenger, der eigentlich Michael Rosenberg heißt, in einem Interview. 2019 begleitete er Ed auf dessen "Divide"-Tour als Supportact.

Dementsprechend war es sehr schön für die beiden, dass sie zusammen etwas Neues machen können,

weiß der Insider. Ob Ed aber nun wirklich bald in Nachtclubs hinter dem DJ-Pult stehen wird, statt mit seiner Gitarre Stadien zu füllen, wie "The Sun" spekuliert? Bleibt abzuwarten. Einen Namen soll das Projekt aber bereits haben: Gingerbread-Mix in Anlehnung an Eds rötliche Haarfarbe.

Themen
Passenger