Eifersuchts-Attacke? Joe Jonas löscht Tweet mit Zayn Malik!

Er ist Ex-Freundin Gigi Hadid und ihrem neuen Freund entfolgt

Es war eine der überraschendsten Trennungen des Jahres: Anfang November gaben Gigi Hadid, 20, und Joe Jonas, 26, ihr Liebes-Aus nach nur vier Monaten Beziehung bekannt. Der Grund dafür war angeblich, dass das Paar zu wenig Zeit füreinander hatte. Umso überraschender waren die neusten Paparazzi-Schnappschüsse des Models, die sie an der Seite von Ex „One Direction“-Schnuckel Zayn Malik, 22, zeigen. Joe reagierte prompt auf das neue Glück seiner Ex und zeigte sich allem Anschein nach ziemlich eifersüchtig auf Twitter.

Vom Freund zum Feind

Da ist aber jemand wütend! Im Juni herrschte noch Friede, Freude, Eierkuchen zwischen Joe Jonas und Zayn Malik. Beide waren Gäste bei der Valentino Fashion Show in Paris und schienen sich sehr gut zu verstehen, denn bei Twitter erschien ein Foto gemeinsam mit Rapper Kanye West, 38, in der Frontrow. Zu diesem Zeitpunkt wusste der 26-Jährige allerdings noch nicht, dass Zayn nur fünf Monate später mit seiner späteren Ex-Freundin anbandeln würde.

Mittlerweile ist Schluss zwischen dem einstigen Traumpaar und Gigi hat sich tatsächlich das ehemalige Boygroup-Mitglied geangelt. Was im Juni noch mit dem Hashtag „Squad“, zu deutsch Clique, betitelt wurde, scheint vergessen, denn Joe hat den Post jetzt kurzerhand gelöscht. Handelt es sich dabei um einen Anfall von Eifersucht?

Hat Gigi den Zeitmangel als Trennungsgrund nur vorgeschoben?

Nicht nur das gemeinsame Foto ist verschwunden, der Sänger ist der Blondine und ihrem neuen Freund auch direkt entfolgt. Kein Wunder, denn angeblich ist Joe sehr verletzt über den plötzlichen Gefühlswandel von Gigi. Gegenüber „HollywoodLife“ verriet ein Insider:

Er hatte gedacht, dass sie erst mal für eine Weile niemand anderen sieht. Der Hauptgrund, warum sie sich trennten, war ja der, dass sie zu volle Terminkalender hatten. Gigi hatte Joe gesagt, dass ihre Karriere ihr für eine Beziehung zu viel abverlange. Dass sie keine Zeit dafür hätte, weil sie sich auf berufliche Ziele konzentrieren wolle. Für Zayn hat sie auf einmal Zeit.

Klingt, als ob es zwischen Gigi und Joe noch ordentlichen Klärungsbedarf gibt.