Ein Kindheitstraum wird wahr: Jennifer Lawrence geht unter die Regisseure

Der "Die Tribute von Panem"-Star steht jetzt auch hinter der Kamera

Gerade erst ist der letzte Teil der erfolgreichen "Die Tribute von Panem"-Reihe in den Kinos gestartet und für viele Fans ein gelungener Abschluss. Doch auch nach diesem Mammut-Projekt wollen die Stars nicht auf der faulen Haut liegen. Jennifer Lawrence hat bereits einen ganz genauen Plan und den sogar teilweise schon umgesetzt: Die 25-Jährige wird Regisseurin!

Alles erreicht?

Diese Frau ist eine Bombe! Zuletzt schwärmte der "Hunger Games"-Fotograf für die schöne Blondine, die seiner Meinung nach glatt als echtes Model durchgehen könnte. Doch Jennifer Lawrence hat überhaupt nicht die Absicht im Fashion-Biz zu landen. Kein Wunder! Das wäre wohl viel zu oberflächlich ...

Doch auch die Arbeit vor der Kamera als DER große Star ist ein Traum, den Jennifer bereits jetzt in vollem Ausmaße (Oscar inklusive) leben durfte - dabei ist sie erst zarte 25 Jahre jung. Und jetzt? Welche Perspektive gibt es für einen so hungrigen, talentierten Menschen? Richtig: Die Regie.

Multitalent Jennifer

Viele berühmte Schauspieler sind im Laufe ihrer Karriere unter die Filmemacher gegangen, Angelina Jolie ist wohl das beste Beispiel. JLaw möchte denselben Weg gehen- tatsächlich hat sie mit Kollegin Amy Schumer, 34, sogar das erste Drehbuch - eine Komödie - fast fertig. Gegenüber "Entertainment Weekly" verrät die angehende Regisseurin zudem, dass ein weiteres Projekt in Planung sei:

 

Ich will schon genauso lange inszenieren, wie ich schauspielern will. Ich rede nur nicht drüber, weil ich es lieber einfach machen will. Ich habe unterschrieben, etwas zu inszenieren, das Project Delirium heißt - es basiert auf einem Artikel über psychologische Kriegsführung in den 60ern, ein LSD-Experiment, das fürchterlich schiefgelaufen ist.

 

Klingt nach ganz viel neuer, spannender Munition für die Film-Kanone Hollywood. Vorfreude!