Einjährige Auszeit: Darum legt Emma Watson eine Karrierepause ein

Sie will sich auf ihre "eigene persönliche Entwicklung" konzentrieren

Mit gerade mal zehn Jahren stand Emma Watson, 25, für den ersten Teil von "Harry Potter" vor der Kamera. Danach folgten nicht nur sieben weitere, sondern auch eine ganze Reihe anderer Filmprojekte. Aktuell ist die hübsche Schauspielerin an der Seite von Daniel Brühl, 37, in dem Thriller "Colonia Dignidad" in den Kinos zu sehen. Doch nun ist erstmal Zeit für eine Pause angesagt: Die 25-Jährige will der Schauspielerei für eine Weile Lebewohl sagen und wir verraten euch warum!

"Nehme mir vor, jede Woche ein Buch zu lesen"

Emma Watson will dem Rampenlicht in nächster Zeit erstmal den Rücken zukehren und gönnt sich eine kleine Auszeit von ihrem Schauspieler-Dasein. Doch wer denkt, die hübsche "Harry Potter"-Darstellerin würde nur auf der faulen Haut liegen, der irrt sich gewaltig. Gegenüber dem "Paper"-Magazin hat Emma ganz genau verraten, was sie für ihre "freie Zeit" so alles geplant hat. Und nach Entspannung klingt das so gar nicht!

Ich nehme ein Jahr Auszeit von der Schauspielerei, um mich auf zwei Sachen zu konzentrieren: Meine eigene persönliche Entwicklung ist eine davon. Ich nehme mir vor, jede Woche ein Buch zu lesen und ich möchte außerdem jeden Monat ein weiteres Buch für meinen Buchclub lesen. Ich habe sogar darüber nachgedacht, Gender Studies zu studieren, aber dann habe ich erkannt, dass ich soviel lerne, wenn ich einfach mit den Leuten spreche und lese.

Und Punkt Nr. 2?

Oha! Bei so viel Energie bekommt man ja fast ein schlechtes Gewissen. Doch das war noch längst nicht alles. Denn eine Sache liegt der hübschen Schauspielerin ebenfalls noch sehr am Herzen: Ihre Arbeit für die Frauenrechtskampagne "HeForShe". Und da steht in den nächsten Monaten noch einiges auf dem Plan. Unter anderem eine längere Reise, die Organisation einer Kunstwoche und sogar eine Universitätstour wolle sie unternehmen.

Seht hier ein Video zu Emma Watson: